AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR

 Auf einen Blick:

  • Supertelezoom
  • für DX-Kameras (APS-C)
  • 105 bis 450mm KB-Brennweite
  • Stepper Motor und VR-Bildstabilisator
  • 72 x 125mm; 415g

Allgemeine Informationen zum AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR:

Das für Kameras mit DX-Bildwandler geeignete Telezoom AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR deckt eine kleinbildäquivalente Brennweite von 105 bis 450mm ab und verfügt über eine Lichtstärke von F4.5 bis F6.3. Die Blende aus sieben Lamellen kann der Fotograf abhängig von der Brennweite auf F22 bis F32 schließen. Neben der in diesem Artikel beschriebenen Version mit optischer VR-Bildstabilisierung wird auch eine ansonsten praktisch völlig identische Variante ohne Bildstabilisator angeboten: das AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED.

Bei der optischen Konstruktion hat sich Nikon beim 2016 vorgestellten 4,3-fach-Telezoom für 14 Linsen in 10 Gruppen entschieden, unter anderem wird eine Linse aus ED-Glas verwendet. Die Fokussierung erfolgt per Schrittmotor (Stepper Motor), der Einsatz an älteren Kameramodellen ist daher nicht möglich. Sehen Sie sich dazu den Absatz  “Wichtige Informationen” an. Scharfstellen lässt sich ab einer Motiventfernung von 110cm, der größte Abbildungsmaßstab liegt bei 1:4,5. Durch die Innenfokussierung bleibt die Frontlinse beim Scharfstellen unbewegt, das 58mm messende Filtergewinde rotiert nicht.

Das 72 x 125mm große AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR bringt 415g auf die Waage, sowohl das Gehäuse als auch das Bajonett bestehen aus Kunststoff. Die Gegenlichtblende muss zusätzlich zum 419,00 Euro (UVP) teuren Objektiv erworben werden.

ObjektivAF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR
ObjektivtypZoom
BajonettNikon F
Maximale SensorgrößeDX
Brennweite70 bis 300mm
Brennweite (35mm KB)105 bis 450mm
Zoomfaktor4,3
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomnein
BlendeF4.5 bis F6.3
kleinste BlendeF22 bis F32
Blendenlamellen 7
Blendenringnein
Linsen 14
Gruppen10
Spezialgläser1 x ED-Linse
Bildstabilisatorja
Autofokusja
AutofokusmotorStepper Motor
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFnein
AF/MF-Schalterja
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigenein
Naheinstellgrenze110cm
Größter Abbildungsmaßstab1:4,5
Filtergewinde58mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettKunststoff
Wettergeschütztnein
für Telekonverter geeignet*nein
Größe72 x 125mm
Gewicht415g
UVP419,00 Euro
GegenlichtblendeHB-77 (nicht mitgeliefert)
Besonderheiten
Vorstellungsdatum
08/2016

*: Offizielle Angabe

Zur Produktseite des AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR bei Nikon

Wichtige Informationen:

Das Objektiv ist durch den zum Einsatz kommenden Schrittmotor ohne neueste Firmware-Version nur zu neueren Kameramodellen (Nikon D3400, Nikon D5600, Nikon D7500, Nikon D500) vollständig kompatibel. Bei einigen älteren Kameras kann ein Firmware-Update die volle oder eine eingeschränkte Funktionsfähigkeit herstellen. Dies sind die Nikon D3300, Nikon D5200, Nikon D5300, Nikon D5500, Nikon D7100, Nikon D7200, Nikon D750 (DX-Modus), Nikon D810 (DX-Modus), Nikon Df (DX-Modus), Nikon D5 (DX-Modus) und Nikon-1/Z-Modelle mit FT1-Adapter. Ältere Digitalkameras oder analoge Kameras sind zum Objektiv nicht kompatibel.

Objektiv-Berater.de-Einschätzung:

Aktuell steht keine Objektiv-Berater.de-Einschätzung zur Verfügung, wir arbeiten aber daran. Schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal vorbei.

Alternativen zum AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR:

Sobald wir unsere Analyse des Objektivs und des Marktes abgeschlossen haben, werden wir Ihnen passende Alternativen präsentieren.

Brennweite des AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR im Vergleich:

Beispielbilder des AF-P DX Nikkor 70-300mm F4.5-6.3G ED VR:

 Beispielaufnahmen bei Flickr

Testberichte:

Deutsch:

Testbericht von digitalkamera.de

Englisch:

Testbericht von ePhotozine

Testbericht von Photography Blog

Testbericht von Ken Rockwell

Testbericht von photographylife.com

Testvideos:

Englisch:

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner