AF-S Nikkor 120-300mm F2.8E FL ED SR VR

 Auf einen Blick:

  • Superteleobjektiv
  • für Kleinbild- und APS-C-Kameras (DX)
  • 180 bis 450mm KB-Brennweite an DX
  • SWM-Fokusmotor und VR-Bildstabilisator
  • abgedichtet
  • 128 x 304mm; 3.250g

Allgemeine Informationen zum AF-S Nikkor 120-300mm F2.8E FL ED SR VR:

Das AF-S Nikkor 120-300mm F2.8E FL ED SR VR ist ein Teleobjektiv von Nikon und wird mit F-Bajonett angeboten. Einsetzen lässt sich das Zoom an Kameras mit APS-C- (DX) und Kleinbildsensoren (FX), der kleinbildäquivalente Brennweitenbereich entspricht an Modellen mit APS-C-Sensoren 180 bis 450mm. Bei der Blende hat sich Nikon für einen Aufbau aus neun abgerundeten Lamellen entschieden, die Öffnung lässt sich von F2.8 auf bis zu F22 schließen.

Optisch ist das AF-S Nikkor 120-300mm F2.8E FL ED SR VR aus 25 Linsen in 19 Gruppen aufgebaut. Eine ED-Linse, zwei Fluorit-Linsen sowie eine SR-Linse reduzieren Abbildungsfehler. Beim Fokusmotor handelt es sich um einen Ultraschallantrieb, diesen bezeichnet Nikon als Silent-Wave-Motor (SWM). Die Fokussierung ist unabhängig vom gewählten Fokusmodus möglich (Full Time MF), die Frontlinse und das 112mm große Filtergewinde bewegen sich beim Scharfstellen nicht. Die Naheinstellgrenze des AF-S Nikkor 120-300mm F2.8E FL ED SR VR liegt bei 200cm, hier erreicht die Festbrennweite seinen größten Abbildungsmaßstab von 1:6,3. Bei Bedarf können Fotografen den Fokusbereich per Limiter auf 600cm bis unendlich begrenzen. Aufnahmen aus der Hand vereinfacht ein optischer Bildstabilisator (VR) mit bis zu vier Blendenstufen Kompensationsleistung und zwei Modi (“Normal” und “Sport”).

Das wettergeschützte Gehäuse des 2,5-fach-Telezooms bringt 3.250g auf die Waage und ist 129 x 304mm groß. Nikon bietet das Anfang 2020 angekündigte AF-S Nikkor 120-300mm F2.8E FL ED SR VR für eine unverbindliche Preisempfehlung von 10.999,00 Euro an. Zum Lieferumfang gehören eine Gegenlichtblende und eine passende Stativschelle.

ObjektivAF-S Nikkor 120–300 mm F2.8E FL ED SR VR
ObjektivtypZoom
BajonettNikon F
Maximale SensorgrömßeKleinbild
Brennweite120 bis 300mm
Brennweite (APS-C)180 bis 450mm
Zoomfaktor2,5
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomja
BlendeF2.8
kleinste BlendeF22
Blendenlamellen9 (abgerundet)
Blendenringnein
Linsen25
Gruppen19
Spezialgläser1 x ED-Linse, 2 x Fluorit-Linse,
1 x SR-Linse
Bildstabilisatorja (4 Stufen)
Autofokusja
AutofokusmotorSWM
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalterja
Fokuslimiterja
Entfernungsanzeigeja
Naheinstellgrenze200cm
Größter Abbildungsmaßstab1:6,3
Filtergewinde112mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*ja
Größe128 x 304mm
Gewicht3.250g
UVP10.999,00 Euro
Gegenlichtblendemitgeliefert
BesonderheitenStativschelle, Fn-Taste
Vorstellungsdatum
01/2020

*: Offizielle Angabe

Zur Produktseite des AF-S Nikkor 120-300mm F2.8E FL ED SR VR bei Nikon

Wichtige Informationen zum AF-S Nikkor 120-300mm F2.8E FL ED SR VR:

Durch die elektromagnetische Blendensteuerung ist das Objektiv nur zu etwas neueren Digitalkameras ab der Nikon D3100, Nikon D5000, Nikon D7000, Nikon D40, Nikon D300, Nikon Df und Nikon D3 kompatibel.

Objektiv-Berater.de-Einschätzung:

Sobald wir unsere Analyse des Objektivs und des Marktes abgeschlossen haben, werden wir Ihnen passende Alternativen präsentieren.

Alternativen zum AF-S Nikkor 120-300mm F2.8E FL ED SR VR:

Sobald wir unsere Analyse des Objektivs und des Marktes abgeschlossen haben, werden wir Ihnen passende Alternativen präsentieren.

Brennweite des AF-S Nikkor 120-300mm F2.8E FL ED SR VR im Vergleich:

Beispielbilder des AF-S Nikkor 120-300mm F2.8E FL ED SR VR:

 Beispielaufnahmen bei Flickr

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner