AF-S Nikkor 70-200mm F2.8E FL ED VR

 Auf einen Blick:

  • Telezoom
  • für FX (Kleinbild-) und DX-Kameras (APS-C)
  • 105 bis 300mm KB-Brennweite an DX-Kameras
  • SWM-Fokusmotor und VR-Bildstabilisator
  • abgedichtet
  • 89 x 203mm; 1.430g

Allgemeine Informationen zum AF-S Nikkor 70-200mm F2.8E FL ED VR:

Das AF-S Nikkor 70-200mm F2.8E FL ED VR ist ein lichtstarkes Teleobjektiv für Nikons Spiegelreflexkameras mit F-Bajonett und das Nachfolgemodell des 2009 vorgestellten AF-S Nikkor 70-200mm F2.8G ED VR II. Das rundum erneuerte Zoom mit einer größten Blendenöffnung von durchgängig F2.8 kann mittels neun abgerundeter Blendenlamellen auf bis zu F22 abgeblendet werden. Da die Blende elektromagnetisch gesteuert wird, sind nicht alle Kameramodelle zum Objektiv kompatibel (siehe „Wichtige Informationen“). Der Einsatz ist sowohl an Kameras mit FX- (Kleinbild) als auch DX-Sensoren (APS-C) möglich, an Letzteren ergeben sich kleinbildäquivalente 105 bis 300mm.

Bei der optischen Konstruktion des 2016 erschienenen AF-S Nikkor 70-200mm F2.8E FL ED VR setzt Nikon auf 22 Linsen in 18 Gruppen, Abbildungsfehler werden durch den Einsatz eines Fluorit-, eines HRI-Elements sowie von sechs ED-Linsen reduziert. Die Nanokristallvergütung der Linsenoberflächen reduziert unter anderem Streulicht, die Frontlinse wird mit einer Flour-Vergütung vor Schmutz geschützt.

Der SWM-Fokusmotor des Objektivs mit Full Time MF-Support arbeitet auf Ultraschallbasis und erlaubt das Scharfstellen ab 1,1m Abstand vom Motiv (größter Abbildungsmaßstab 1:4,8). Per Fokuslimiter lässt sich der Bereich zusätzlich auf 5m bis unendlich einschränken. Die Verwacklungsgefahr verringert beim 2,9-fach-Zoom ein optischer VR-Bildstabilisator, dieser kann bis zu vier Blendenstufen kompensieren und besitzt zwei Modi (Normal und Sport).

Das gegen Staub und Spritzwasser abgedichtete Gehäuse des 1.430g schweren AF-S Nikkor 70-200mm F2.8E FL ED VR wird unter anderem aus einer Magnesiumlegierung gefertigt, das Bajonett besteht aus Metall. Die Abmessungen von 89 x 203mm bleiben durch die Innenfokussierung und die Innenzoombauweise jederzeit erhalten, das 77mm große Filtergewinde rotiert nicht. Eine Gegenlichtblende gehört beim 3.179,00 Euro teuren (UVP) Telezoom zum Lieferumfang.

ObjektivAF-S Nikkor 70-200mm F2.8E FL ED VR
ObjektivtypZoom
BajonettNikon F
Maximale SensorgrößeKleinbild
Brennweite70 bis 200mm
Brennweite (DX)105 bis 300mm
Zoomfaktor2,9
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomja
BlendeF2.8
kleinste BlendeF22
Blendenlamellen 9 (abgerundet)
Blendenringnein
Linsen 22
Gruppen18
Spezialgläser6 x ED-Linsen, 1 x Fluorit-Linse,
1 x HRI-Linse
Bildstabilisatorja (4 Stufen)
Autofokusja
AutofokusmotorSWM
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalterja
Fokuslimiterja
Entfernungsanzeigeja
Naheinstellgrenze110cm
Größter Abbildungsmaßstab1:4,8
Filtergewinde77mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*ja
Größe89 x 203mm
Gewicht1.430g
UVP3.179,00 Euro
GegenlichtblendeHB-78 (mitgeliefert)
Besonderheiten
Vorstellungsdatum
10/2016

*: Offizielle Angabe

Zur Produktseite des AF-S Nikkor 70-200mm F2.8E FL ED VR bei Nikon

Wichtige Informationen zum AF-S Nikkor 70-200mm F2.8E FL ED VR:

Durch die elektromagnetische Blendensteuerung ist das Objektiv nur zu etwas neueren Digitalkameras ab der Nikon D3100, Nikon D5000, Nikon D7000, Nikon D40, Nikon D300, Nikon Df und Nikon D3 kompatibel.

Objektiv-Berater.de-Einschätzung:

Aktuell steht keine Objektiv-Berater.de-Einschätzung zur Verfügung, wir arbeiten aber daran. Schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal vorbei.

Alternativen zum AF-S Nikkor 70-200mm F2.8E FL ED VR:

Aktuell steht keine Objektiv-Berater.de-Einschätzung zur Verfügung, wir arbeiten aber daran. Schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal vorbei.

Brennweite des AF-S Nikkor 70-200mm F2.8E FL ED VR im Vergleich:

Beispielbilder des AF-S Nikkor 70-200mm F2.8E FL ED VR:

 Beispielaufnahmen bei Flickr

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner