Erstes Objektiv-Trio mit L-Bajonett von Panasonic

0

Zeitgleich mit der Vorstellung seiner ersten beiden Kleinbildkameras Lumix S1R und Lumxi S1 mit L-Bajonett ja Panasonic die ersten hauseigenen Objektiv dafür vorgestellt: Neben dem Alltags-Objektiv Panasonic Lumix S 24-105mm F4 Macro O.I.S.  wurden auch das Telezoom Panasonic Lumix S PRO 70-200mm F4 O.I.S. und das Panasonic Lumix S PRO 50mm F1.4 vorgestellt.  Alle drei Objektiver verfügen über einen Schutz vor Staub sowie Spritzwasser und lassen sich bei Temperaturen von -10 °C einsetzen. Die beiden Lumix S PRO-Objektive werden als “Certified by Leica” bezeichnet und sollen eine besonders hohe optische Qualität erreichen.

Das Panasonic Lumix S 24-105mm F4 Macro O.I.S. (Produktname S-R24105) deckt den klassenüblichen Brennweitenbereich von 24 bis 105mm ab, die Lichtstärke liegt bei F4. Der optische Aufbau des 4,4-Zooms besteht aus 16 Linsen in 13 Gruppen (sieben Spezialgläser), durch die kurze Mindestfokusentfernung von nur 30cm wird bei der längsten Brennweite ein größter Abbildungsmaßstab von 1:2 erreicht. Ein Linearmotor übernimmt da Scharfstellen, ein optischer Bildstabilisator gleicht Verwacklungen aus. Das 84 x 118mm große und 680g schwere Panasonic Lumix S 24-105mm F4 Macro O.I.S. lässt sich ab März 2019 für 1.399,00 Euro (UVP) erwerben.

Weitere Informationen zum Panasonic Lumix S 24-105mm F4 Macro O.I.S. finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Für den Telebereich hat Panasonic das Lumix S PRO 70-200mm F4 O.I.S. (Produktname S-R70200) entworfen. Das PRO-Objektiv mit 70 bis 200mm Brennweite hat besitzt eine Lichtstärke von F4 und besteht aus 23 Linsen in 17 Gruppen (sechs Sondergläser). Wie beim Lumix S 24-105mm F4 Macro O.I.S. wurden auch beim 2,9-fach-Telezoom ein Linearmotor und ein optischer Bildstabilisator verbaut, an der Naheinstellgrenze von 92cm erreicht das Objektiv einen größten Abbildungsmaßstab von 1:4. Das 84 x 179mm messende Panasonic Lumix S PRO 70-200mm F4 O.I.S. bringt 985 auf die Waage und wird ab März 2019 für 1.899,00 Euro (UVP) ausgeliefert.

Weitere Informationen zum Panasonic Lumix S PRO 70-200mm F4 O.I.S. finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Das Lumix S PRO 50mm F1.4 (Produktname S-X50) wird von Panasonic als Referenz-Objektiv bezeichnet. Dadurch soll nicht nur die Bildschärfe besonders hoch, sondern das Bokeh auch besonders schön ausfallen. Die optische Konstruktion umfasst 13 Linsen in elf Gruppen, bei fünf Linsen handelt es sich um Spezialgläser. Panasonic gibt für das Lumix S PRO 50mm F1.4 einen größten Abbildungsmaßstab von 1:6,7 und eine Naheinstellgrenze von 44cm an. Das Scharfstellen übernehmen gleich zwei Fokusmotoren, ein Linear- und ein Schrittmotor. Wer das 955g schwer und 90 x 130mm messende Panasonic Lumix S PRO 50mm F1.4 erwerben möchte, kann dies ab März 2019 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 2.499,00 Euro.

Weitere Informationen zum Panasonic Lumix S PRO 50mm F1.4 finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

About Author

Leave A Reply

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner