Erstes Zoomobjektiv von Samyang: AF 24-70mm F2.8 FE

0

Für einen langen Zeitraum bot Samyang seine Objektive nur mit fester Brennweite und ohne elektronische Funktionen an. Das änderte sich vor ein paar Jahren, als mit dem AF 50mm F1.4 FE das erste Modell mit Autofokus und Blendensteuerung über die Kamera erschien. Jetzt folgt mit dem Samyang AF 24-70mm F2.8 FE ein weiterer Schritt. Beim neuesten Modell handelt es sich um das erste Zoomobjektiv des Unternehmens. Dieses wurde nicht nur für Fotografen, sondern auch für Videografen entwickelt und bringt daher einige besondere Features mit. Als Beispiel sei hier die parfokale Bauweise zu nennen. Dadurch treten bei Brennweitenveränderungen keine Fokuswechsel auf.

Bildquelle: Samyang

Konstruiert wurde das Samyang AF 24-70mm F2.8 FE für die Kleinbildkameras von Sony mit dem E-Bajonett. Mit 24 bis 70 mm Brennweite deckt das Objektiv den klassischen Brennweitebereich eines Standardzooms ab, an APS-C-Kameras entspricht der Brennweitenbereich einem 36 bis 105mm-Modell. Die Lichtstärke liegt durchgängig bei F2.8, als kleinste Öffnung stehen F22 zur Wahl. Bei der Blende hat sich Samyang für neun Lamellen entschieden. Der optische Aufbau besteht aus 17 Linsen in 14 Gruppen, bei mehr als der Hälfte der Linsen kommen Sondergläser zum Einsatz. Dabei handelt es sich um drei ED- sowie HR-Linsen, ein hybrid-asphärisches Element und ein asphärisches Element.

Bildquelle: Samyang

Beim Fokusmotor des 2,9-fach-Zooms nutzt Samyang einen linearen Schrittmotor (LSTM). Dieser soll schnell und leise arbeiten sowie bei Videos gleichmäßige Schärfeverlagerungen ermöglichen. Die lineare Übersetzung des Fokusrings kommt Videografen beim manuellen Fokussieren entgegen. Als minimaler Aufnahme-Abstand werden 35 cm genannt, abhängig von der Brennweite resultiert dieser in einem Abbildungsmaßstab von 1:10 bis 1:3,7.

Bildquelle: Samyang

Zu den Bedienelementen des Samyang AF 24-70mm F2.8 FE gehört unter anderem ein Custom-Switch, dessen Funktion lässt sich mittels der Samyang Lens Station (optionales Produkt) verändern. Beim 88 x 129 mm großen Gehäuse setzt Samyang auf einen Wetterschutz, das 82 mm messende Filtergewinde rotiert nicht. Erwerben kann man die 1.027 g schwere Optik ab Ende November 2021 für einen Preis von 899,00 Euro (UPV).

ObjektivSamyang AF 24-70mm F2.8 FE
ObjektivtypZoom
BajonettSony E
Maximale SensorgrößeKleinbild
Brennweite24 bis 70mm
Brennweite (APS-C)36 bis 105mm
Zoomfaktor2,9
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomnein
BlendeF2.8
kleinste BlendeF22
Blendenlamellen 9
Blendenringnein
Linsen 17
Gruppen14
Spezialgläser3 x ED-Linse, 3 x HR-Linsen
1 x hybrid- asphärische Linse, 1 x asphärische Linse
Bildstabilisatornein
Autofokusja
AutofokusmotorLSTM
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MF
AF/MF-Schalter
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigenein
Naheinstellgrenze35 cm
Größter Abbildungsmaßstab1:3,7
Filtergewinde82mm
Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*nein
Größe88 x 129 mm
Gewicht1.027 g
UVP899,00 Euro
Gegenlichtblendemitgeliefert
Besonderheiten
Vorstellung10/2021

 

About Author

Comments are closed.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner