Für Fujifilm X und Sony E: Tamron 18-300mm F3.5-6.3 Di III-A VC VXD

0

Nachdem Tamron im Juli die Entwicklung des 18-300mm F3.5-6.3 Di III-A VC VXD bereits angekündigt hatte, folgt nun die offizielle Vorstellung mit allen technischen Daten. Das Superzoom lässt sich an Kameras mit APS-C-Sensoren einsetzen, die kleinbildäquivalente Brennweite liegt bei 27 bis 450mm. Als maximale Blendenöffnung hat das Zoom F3.5 bis F6.3 zu bieten, schließen lässt sich die Blende auf F22 bis F40. Sieben Lamellen sollen für eine runde Öffnung (bis maximal zwei Stufen abgeblendet) sorgen. Angeboten wird das Objektiv mit Fujifilms X-Bajonett und Sonys E-Bajonett, die Sony-Version soll ab dem 24. September verfügbar sein. Wann das Objektiv mit X-Bajonett erhältlich sein wird, steht noch nicht fest.

Die optische Konstruktion des Tamron 18-300mm F3.5-6.3 Di III-A VC VXD umfasst 19 Linsen in 15 Gruppen. Drei Hybrid-Asphären und vier LD-Elemente (Low Dispersion) reduzieren Abbildungsfehler, die Linsenvergütungen minieren Streulicht und andere Lichtreflexe. Bei allen Brennweiten soll das Auflösungsvermögen laut Tamron vom Zentrum bis zum Bildrand konstant hoch ausfallen.

Bildquelle: Tamron

Für das Scharfstellen ist beim 16,6-fach-Zoom ein VXD-Linearmotor (Voice-coil eXtreme-torque Drive) zuständig, dieser soll leise, schnell und trotzdem präzise arbeiten. Zu den speziellen AF-Technologien der Kameras, wie dem Augen-AF oder der Gesichtserkennung, ist er kompatibel. Die Naheinstellgrenze des Tamron 18-300mm F3.5-6.3 Di III-A VC VXD fällt mit 15 cm am kurzen Brennweitenende und 99 cm am langen Brennweitenende besonders kurz aus, daraus resultieren ansprechende Abbildungsmaßstäbe von 1:2 (Weitwinkel) bis 1:4 (Tele). Damit Aufnahmen unabhängig von der Kamera stabilisiert werden können, ist ein optischer Bildstabilisator mit an Bord. Dieser wird als “VC” bezeichnet und arbeitet dank künstlicher Intelligenz bei Brennweiten bis zu 70mm vollkommen automatisch. Hier wird der optimale Stabilisierungsmodus selbstständig eingestellt.

Bildquelle: Tamron

Das Tamron 18-300mm F3.5-6.3 Di III-A VC VXD besitzt ein angedichtetes Objektivgehäuse mit Abmessungen von 76 x 126 mm, auf die Waage bringt das Zoom 620 g. Ein Lockschalter hindert den Tubus daran, selbstständig herauszufahren.

ObjektivTamron 18-300mm F3.5-6.3 Di III-A VC VXD
ObjektivtypZoom
BajonettFujifilm X, Sony E
Maximale SensorgrößeAPS-C
Brennweite18 bis 300mm
Brennweite (APS-C)27 bis 450mm
Zoomfaktor16,6
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomnein
BlendeF3.5 bis F6.3
kleinste BlendeF22 bis F40
Blendelamellen 7
Blendenringnein
Linsen 18
Gruppen14
Spezialgläser4 x LD-Linse,
3 x hybridasphärische Linsen
Bildstabilisatorja
Autofokusja
AutofokusmotorVXD-Motor
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalternein
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigenein
Naheinstellgrenze15cm
Größter Abbildungsmaßstab1:2
Filtergewinde67mm
Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*nein
Größe76 x 126mm
Gewicht620g
UVP999,00 Euro
Gegenlichtblendemitgeliefert
BesonderheitenNaheinstellgrenze bei 300mm: 99cm
Vorstellung08/2021

 

About Author

Comments are closed.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.