Neues Standardzoom für Nikon-DSLMs: Nikkor Z 24-120mm F4 S

0

Nikon bietet mit dem Nikkor Z 24-120mm F4 S ein weiteres Standardzoom für seine spiegellosen Systemkameras mit Z-Bajonett an. Wie das schon länger erhältliche Nikkor Z 24-70mm F4 S verfügt dieses über eine durchgängige Lichtstärke von F4, die längere Brennweite von 120mm statt 70mm macht das neue Standardzoom aber für mehr Aufgaben tauglich. Entwickelt wurde es für Kleinbildkameras, an APS-C-Kameras entspricht der Bildwinkel einem 36 bis 180 mm-Objektiv.

Nikon bewirbt das Nikkor Z 24-120mm F4 S mit einer hervorragenden Bildqualität über den gesamten Brennweitenbereich, dies soll ein optisches Design mit 16 Linsen in 13 Gruppen sicherstellen. Gleich bei sieben Linsen handelt es sich um spezielle Elemente. Neben drei ED- kommen drei asphärischen Linsen und ein asphärisches ED-Element zum Einsatz. Natürlich werden auch die Arneo- und die Nanokristallvergütung verwendet, diese minimieren unter anderem Lichtreflexe bei Gegenlicht. Die Blende des Nikkor Z 24-120mm F4 S lässt sich auf bis zu F22 schließen, neun abgerundete Lamellen sollen für harmonische Unschärfebereich sorgen.

Als besonderes Feature ist beim neuen 5-fach-Zoom der maximale Abbildungsmaßstab von 1:2,6 zu nennen. Dieser wird am Teleende erreicht und macht ansprechende Nahaufnahmen möglich. Die kürzeste Aufnahmeentfernung liegt unabhängig von der Brennweitenstellung bei 35 cm. Für das Scharfstellen ist ein Multi-Focusing-System mit zwei Antriebseinheiten zuständig, es soll für einen schnellen und präzisen AF-Antrieb sorgen. Damit das Objektiv auch bei Videoaufnahmen gute Dienste leistet, hat Nikon das Focus Breathing minimiert und auf einen gleichmäßigen Zoom geachtet.

Das Nikkor Z 24-120mm F4 S ist 84 x 118 mm groß und bringt 630 g auf die Waage. Abdichtungen sorgen für den Schutz vor Staub und Tropfwasser, auf der Frontlinse wurde eine Fluorvergütung aufgebracht. Filter lassen sich in einem 77 mm messende Gewinde einschrauben, zur Bedienung gibt es unter anderem einen dedizierten Einstellring sowie eine L-Fn-Taste vornehmen. Das Nikkor Z 24-120mm F4 S soll ab Dezember 2021 für einen Preis vom 1.249,00 Euro (UVP) erworben werden können.

ObjektivNikkor Z 24-70mm F4 S
ObjektivtypZoom
BajonettNikon Z
Maximale SensorgrößeKleinbild
Brennweite24 bis 120 mm
Brennweite (APS-C)36 bis 180 mm
Zoomfaktor5
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomnein
BlendeF4
kleinste BlendeF22
Blendenlamellen6 (abgerundet)
Blendenringnein
Linsen16
Gruppen13
Spezialgläser3 x ED-Linse, 1 x asphärische ED-Linse,
3 x asphärische Linsen
Bildstabilisatornein
Autofokusja
AutofokusmotorSTM
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalterja
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigenein
Naheinstellgrenze35 cm
Größter Abbildungsmaßstab1:2,6
Filtergewinde77 mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*nein
Größe84 x 118 mm
Gewichtg630 g
UVP1.249,00 Euro
GegenlichtblendeHB-102 (mitgeliefert)
Besonderheiten
Vorstellungsdatum
10/2021

 

About Author

Comments are closed.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner