Objektivabkürzungen bei Nikon

Auf Objektiven sind viele Zahlen und Buchstaben zu finden. Diese beschreiben die technischen Funktionen einer Optik. Auf dieser Seite erklären wir, was die Abkürzungen bei Objektiven von Nikon bedeuten.

 Kürzel  Bedeutung  Erklärung
AF Autofokus Objektiv ohne eigenen Autofokusmotor, dieser wird über die Kamera angetrieben
AF-S Objektiv mit eigenem Autofokusmotor (Ultraschall SWM)
AF-P Objektiv mit eigenem Autofokusmotor (Schrittmotor)
D Typ “Nikkor D” Objektiv mit Blendenring
DC Defocus Image Control Objektiv mit spezieller Option zum Verändern der Hintergrundunschärfe
DX Objektiv das nur an DX-Kameras (mit APS-C-Sensor) den vollen Bildkreis ausleuchtet
E Elektronischer Blendenmechanismus Objektiv bei dem die Blende elektronisch gesteuert wird
ED Extra-Low Disperson-Glas Objektiv mit speziellen Linsen, die Gläser mit besonderem Brechungsindex besitzen
FL Fluorit Objektiv mit speziellen Fluorit-Linsen, die Gläser mit sehr besonderem Brechungsindex besitzen
G Typ “Nikkor G” Objektiv ohne Blendenring
IF Innenfokussierung Objektiv ohne Größenveränderung beim Fokussieren
SWM Silent Wave Motor Objektiv mit Ultraschallmotor
VR Vibration Reduction Objektiv mit optischem “VR”-Bildstabilisator
Z Objektiv für spiegellose Systemkameras mit Z-Bajonett

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner