Objektive von Tamron: So wird die Firmware aktualisiert

0

Firmware-Updates sind mittlerweile nicht mehr nur bei Kameras völlig normal, sondern auch bei Objektiven. Diese bieten alle großen Hersteller an. Damit werden Funktionen nachgerüstet und Fehler behoben oder wird die Leistung des Autofokus sowie der Bildstabilisierung verbessert. In diesem Artikel gehen wir auf die unterschiedlichen Möglichkeiten ein, wie Firmware-Updates bei den Objektiven von Tamron vorgenommen werden können.

Firmware-Updates über den USB-C-Port der Objektive

Zu den neuesten Features der Objektive von Tamron gehört ein USB-C-Anschluss. Dieser ist in der Nähe des Bajonetts zu finden und erlaubt die direkte Ansteuerung des Objektivs über die Tamron Lens Utility als auch die Tamron Lens Utility Mobile. Firmware-Updates können aktuell (Stand: Anfang 2023) allerdings nur mit der Tamron Lens Utility vorgenommen werden. Dazu muss man das Objektiv mit einem kompatiblen USB-C-Kabel am Computer anschließen. Danach lässt sich die neue Firmware ganz einfach mit der Tamron Lens Utility aufspielen.

Der USB-C-Port eines Tamron 20-40mm F2.8 Di III VXD, Bildquelle: Tamron

Objektive mit der Möglichkeit zum Aufspielen via USB-C-Port:

  • Tamron 20-40mm F2.8 Di III VXD
  • Tamron 28-75mm F2.8 Di III VXD G2
  • Tamron 35-150mm F2-2.8 Di III VXD
  • Tamron 50-400mm F4.5-6.3 Di III VC VXD

Firmware-Updates über die TAP-in-Konsole

Eine Reihe der für Spiegelreflexkameras entwickelten Objektive von Tamron unterstützt neben der Konfiguration der Objektivfeatures (Autofokus, Bildstabilisierung, …) das Aufspielen von neuen Firmware-Versionen mittels der TAP-in-Konsole. Diese muss als Zubehör-Artikel erworben werden und wird wie ein Objektivrückdeckel aufgeschraubt. Für das Update wird ein Computer benötigt. Die TAP-in-Konsole ist für Objektive mit Canon EF-Bajonett, Nikon-F-Bajonett und Sony A-Bajonett erhältlich.

Die Tap-in-Konsole für Objektive mit Nikons F-Bajonett, Bildquelle: Tamron

Objektive mit der Möglichkeit zum Aufspielen via TAP-in-Konsole:

APS-C-Objektive:

  • Tamron 10-24mm F3.5-6.3 Di III VC HLD
  • Tamron 18-400mm F3.5-6.3 Di II VC HLD

Kleinbild-Objektive:

  • Tamron SP 15-30mm F2.8 Di VC USD G2
  • Tamron 17-35mm F2.8-4 Di OSD
  • Tamron 24-70mm F2.8 Di VC USD G2
  • Tamron SP 35mm F1.4 Di VC USD
  • Tamron SP 35mm F1.8 Di VC USD
  • Tamron SP 45mm F1.8 Di VC USD
  • Tamron SP 85mm F1.8 Di VC USD
  • Tamron 70-200mm F2.8 Di VC USD G2
  • Tamron 70-210mm F4 Di VC USD
  • Tamron SP 90mm F2.8 Di Macro 1:1 VC USD
  • Tamron 100-400mm F4.5-6.3 Di VC USD
  • Tamron SP 150-600mm F5-6.3 Di VC USD G2

Firmware-Updates über die Kamera

Daneben ist bei Kameras mit dem E-Bajonett von Sony, dem X-Bajonett von Fujifilm und dem Micro Four Thirds-Bajonett das Updaten der Objektiv-Firmware über die Kamera möglich. Dazu muss man die benötigte Firmware herunterladen und mittels des “Lens System Software Updaters” über eine per USB an einen Computer angeschlossene Kamera auf das Objektiv aufspielen.

Objektive mit der Möglichkeit zum Aufspielen über die Kamera:

APS-C-Objektive (Fujifilm und Sony):

  • Tamron 17-70mm F2.8 Di III-A VC RXD
  • Tamron 18-300mm F3.5-6.3 Di III-A VC VXD

Kleinbild-Objektive (Sony):

  • Tamron 20mm F2.8 Di III OSD M1:2
  • Tamron 24mm F2.8 Di III OSD M1:2
  • Tamron 35mm F2.8 Di III OSD M1:2
  • Tamron 17-28mm F2.8 Di III RXD
  • Tamron 28-75mm F2.8 Di III RXD
  • Tamron 28-200mm F2.8-5.6 Di III RXD
  • Tamron 70-180mm Di III CXD
  • Tamron 150-500mm F5-6.7 Di III VC VXD

Micro Four Thirds-Objektive:

  • Tamron 14-150mm F3.5-5.8 Di III

Firmware-Updates durch Tamron

Alte Objektive, die für Spiegelreflexkameras konstruiert wurden, unterstützen Firmware-Updates in der Regel nur durch Tamron selbst. Das Objektiv ist für ein Update daher an Tamron zu senden. Weitere Informationen sind über den Kundendienst von Tamron zu erhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf dieser Übersichtsseite von Tamron.

 

About Author

Comments are closed.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner