Optimiert für Videos: Sony FE PZ 16-35mm F4 G

0

Sony hat mit dem FE PZ 16-35mm F4 G ein neues Ultraweitwinkelobjektiv für seine spiegellosen Systemkameras auf den Markt gebracht. Das 2,2-fach-Zoom wurde für Kameras mit einem Kleinbildsensor konstruiert, hier besitzt es mit 16 bis 35 mm einen klassischen Brennweitenbereich. An DSLMs mit APS-C-Chip, die Sony bekanntlich ebenfalls anbietet, zeigt sich wegen des 1,5-fachen Cropfaktors dagegen der Bildwinkel einer 24 bis 53mm-Optik. Das Sony FE PZ 16-35mm F4 G entspricht hier einem Standardzoom. Besonders macht das Objektiv der verwendete Powerzoom-Antrieb. Dabei handelt es sich um vier XD Lineramotoren, mit ihnen wird die Brennweite verändert. Das erlaubt besonders ruhige Zoomfahrten.

Für die Fokussierung sind beim Sony FE PZ 16-35mm F4 G ebenfalls Linearmotoren (zwei Stück) zuständig, diese ermöglichen gleichmäßige und leise Fokusveränderungen. Die Naheinstellgrenze des Objektivs hängt von der Brennweite ab und liegen zwischen 28 cm (16 mm) sowie 24 cm (35 mm). Die maximale Vergrößerung des Zooms gibt Sony mit 1:4,3 an. Damit sich das Sony FE PZ 16-35mm F4 G optimal für Videoaufnahmen eignet, verfügt das Objektiv über eine durchgängige Blendenöffnung von F4. Beim Zoomen müssen die anderen Belichtungsparameter daher nicht angepasst werden. Als kleinste Öffnung sind F22 einstellbar, das geht über die Kamera oder den Blendenring am Objektiv selbst. Letzteren kann man nach seinen Wünschen konfigurieren und mit sowie ohne Stopps betreiben. Eine Wahl hat man zudem beim Zoomen: Neben einem klassischen Zoomring verfügt das Objektiv auch über einen Zoomslider.

Bildquelle: Sony

Die optische Konstruktion des Sony FE PZ 16-35mm F4 G besteht aus 13 Linsen in zwölf Gruppen. Dazu gehören zwei Advanced Aspherical-Linsen (AA) und jeweils eine ED-, Super-ED-, asphärische sowie asphärische ED-Linse.

Sony bietet das 81 x 88 mm groß ausfallende und 353 g schwere Sony FE PZ 16-35mm F4 G ab Mai 2022 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.499,00 Euro an. Die Abmessungen verändern sich weder beim Zoomen noch beim Fokussieren, es handelt sich um eine Objektivkonstruktion mit Innenzoombauweise und Innenfokussierung. Zum Lieferumfang gehört eine Gegenlichtblende.

ObjektivSony FE PZ 16-35mm F4 G
ObjektivtypZoom
BajonettSony E
Maximale SensorgrömßeKleinbild
Brennweite16 bis 35mm
Brennweite (APS-C)24 bis 53mm
Zoomfaktor2,2
ZoomtypPowerzoom
Innenzoomja
BlendeF4
kleinste BlendeF22
Blendenlamellen7
Blendenringja
Linsen13
Gruppen12
Spezialgläser1 x ED-Linse, 2 x Advanced asphärische Linsen
1 x asphärische Linse, 1 x asphärische ED-Linsen
Bildstabilisatornein
Autofokusja
AutofokusmotorXD Linearmotor
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalternein
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigenein
Naheinstellgrenze24 cm
Größter Abbildungsmaßstab1:4,3
Filtergewinde72 mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*nein
Größe81 x 88 mm
Gewicht353 g
UVP1.499,00 Euro
GegenlichtblendeALC-SH172 ( mitgeliefert)
Besonderheitenkonfigurierbarer Blendenring
Vorstellungsdatum
03/2022

 

About Author

Comments are closed.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner