Fujifilm hat mit dem Fujinon XF 50mm F1 R WR ein besonders lichtstarkes Objektiv für seine spiegellosen Systemkameras mit X-Bajonett angekündigt. Die Festbrennweite, die an den APS-C-Modellen von Fujifilm für den Bildwinkel eines leichten Teleobjektivs (76mm) sorgt, verfügt als erstes DSLM-Objektiv mit Blende F1 über einen Autofokusmotor. Dabei handelt es sich um einen Schrittmotor, Aufnahmen sind ab 70cm Abstand des Motivs vom Sensor möglich. Damit sich auch manuell komfortabel scharfstellen lässt, wurde ein besonders präziser Fokusring verbaut. Die Wahl der Blende lässt sich von F1 bis F16 über die Kamera oder den am Objektiv vorhandenen Blendenring vornehmen. Neun Blendenlamellen sollen…

Panasonic hat die schon vor längerer Zeit veröffentlichte L-Bajonett-Roadmap einem Update unterzogen. Auf der neuen Roadmap sind eine Reihe von Objektiven zu finden, zu denen bislang noch keine oder nur wenige Daten bekannt waren. Dabei handelt es sich um vier Festbrennweiten und drei Zoom-Objektive.  Die vier Festbrennweiten sind folgende Modelle: Panasonic Lumix S 24mm F1.8 Panasonic Lumix S 35mm F1.8 Panasonic Lumix S 50mm F1.8 Panasonic Lumix S 85mm F1.8 Als neues Telezoom wird das Panasonic Lumix S 70-300mm F4.5-5.6 genannt, zudem sollen eine lichtstarke Festbrennweite und ein lichtstarkes Ultraweitwinkelzoom erschienen. Das Ultraweitwinkelzoom dürfte im Bereich um 15 bis 16mm…

Mit dem 85mm F1.4 DG DN Art hat Sigma eine weitere Festbrennweite für spiegellose Systemkameras auf den Markt gebracht. Deren Einsatz ist an Modellen mit einem Bildwandler in APS-C-/Kleinbildgröße sowie Sonys E- oder dem L-Bajonett möglich. Im Gegensatz zum schon länger erhältlichen Sigma 85mm F1.4 DG HSM Art wurde das Objektiv speziell für DSLMs konstruiert, das ermöglichte eine kompaktere und leichtere Konstruktion. Auf eine hohe Lichtstärke von F1.4 muss trotzdem nicht verzichtet werden, für eine harmonische Hintergrundunschärfe abseits der Offenblende sollen elf Blendenlamellen sorgen. Die optische Leistung soll durch den Einsatz von fünf SLD-Linsen und einer asphärischen Linse besonders gut…

Olympus hat mit dem M.Zuiko Digital ED 100-400mm F5-6.3 IS sein bisher längstes Teleobjektiv für spiegellose MFT-Kameras vorgestellt. Bedingt durch den Cropfaktor von zwei ergibt sich eine effektive Brennweite von 200 bis 800mm. Das macht Aufnahmen auch von sehr weit entfernten Motiven möglich. Das Supertelezoom verfügt über eine Lichtstärke von F5 bis F6.3, ein optischer Bildstabilisator gleicht Verwacklungen beim Einsatz an DSLMs ohne eigenen Bildstabilisator aus. Für eine laut Olympus außergewöhnliche Abbildungsleistung über den gesamten Zoombereich sollen vier ED- und jeweils zwei HR- und Super-HR-Elemente sorgen. Geisterbilder und Streulicht minimiert die ZERO-Vergütung. Das 86 x 206mm messende Gehäuse ist gegen…

Zusammen mit der spiegellosen Einsteiger-Kleinbildkamera Z 5 hat Nikon das kompakte Kitzoom Nikkor Z 24-50mm F4-6.3 vorgestellt. Das Objektiv erreicht durch einen Einzugsmechanismus besonders kleine Abmessungen von 74 x 51mm, das Gewicht fällt mit 195g ebenso sehr gering aus. Dafür muss auf einen besonders großen Brennweitenbereich und eine hohe Lichtstärke verzichtet werden. Vor dem Einsatz ist das Objektiv per Zoomring auszufahren, der Fokusring des Nikkor Z 24-50mm F4-6.3 lässt sich auch zur Wahl der Blende oder der Belichtungskorrektur verwenden. Für gestochen scharfe Bilder und eine gleichmäßige Ausleuchtung über das gesamte Bildfeld sorgen laut Nikon zwei ED- und drei asphärische Linsen,…

Canon hat mit dem RF 600mm F11 IS STM und RF 800mm F11 IS STM zwei Superteleobjektive mit sehr langer Brennweite und trotzdem sehr kompakten Abmessungen angekündigt. Beide basieren auf einem ganz neuen Objektiv-Konzept bei Supertelemodellen, der Preis und die Abmessungen stehen hier im Vordergrund. Um das verbinden zu können nutzt Canon die DO-Technologie (Diffractive Optics) und eine feste Blendenöffnung von F11. Abblenden lässt sich also nicht. Die von Grund auf neu konzipierten Telemodelle nutzen zehn Linsen in sieben Gruppen (RF 600mm) bzw. elf Linsen in acht Gruppen (RF 800mm), dazu gehört jeweils eine DO-Linse mit sehr hohem Brechungsindex. Bevor…

Mit dem RF 85mm F2 Macro IS STM hat Canon ein leichtes Teleobjektiv mit zwei Einsatzzwecken vorgestellt. Das Kleinbildsensoren ausleuchtende Modell kann mit einem größten Abbildungsmaßstab von 1:2 zum einen für Makroaufnahmen genutzt werden, zum anderen lässt es sich mit 85mm Brennweite und einer Lichtstärke von F2 auch für Porträts verwenden. Zu den weiteren Features gehören ein STM-Fokusmotor und ein IS-Bildstabilisator. Letzterer erreicht an Kameras ohne Sensor-Stabilisator eine Leistung von fünf Blendenstufen, an der EOS R5 und EOS R6 sollen Verwacklungen sogar um bis zu acht Stufen ausgeglichen werden können. Das vielseitig einsetzbare Objektiv verfügt über einen Aufbau aus zwölf…

Als Spitzenmodell unter den RF-Telezooms der L-Serie hat Canon das RF 100-500mm F4.5-7.1L IS USM vorgestellt. Dabei handelt es sich laut Canon um ein zuverlässiges, robustes und kompaktes Telezoom, dieses eignet sich ideal für Sport-, Wildlife- und Flugaufnahmen. Falls die Brennweite von 500mm nicht ausreicht kann das Superteleobjektiv mit dem Extender RF 1,4x oder Extender 2x kombiniert werden. Dabei lassen sich allerdings nur Brennweiten über 300mm nutzen. Die vergleichsweise geringe Lichtstärke von F7.1 am langen Brennweitenende ermöglicht kompakte Abmessungen (94 x 208mm) und ein geringes Gewicht (1.530g). Trotz des kompakten Gehäuse muss laut Canon weder auf hochauflösende noch kontrastreiche Aufnahmen…

Beim FE 12-24mm F2.8 GM hat Sony eine sehr kurze Brennweite mit einer hohen Lichtstärke kombiniert. Das 2-fach-Zoom gehört zur G Master-Serie, Sony nennt eine hervorragende Bildqualität und zugleich wunderschöne Bokeh-Effekte bei einer konstanten Blende von F2.8. Letztere macht das Objektiv auch für Aufnahmen bei nicht optimalen Lichtverhältnissen interessant. Konstruiert wurde das Zoom für Kleinbildkameras mit E-Bajonett, an APS-C-Modellen ist es natürlich ebenso einsetzbar. Der optische Aufbau fällt wie bei allen G Master-Objektiven besonders aufwendig aus, unter anderem kommen drei ED-, zwei Super ED- und drei extrem asphärische Linsen (XA) zum Einsatz. Die Frontlinse des FE 12-24mm F2.8 GM ist…

Olympus hat eine aktualisierte Roadmap für Micro Four Thirds-Objektive herausgegeben. Auf dieser sind drei Objektive mit konkreten Daten aufgeführt, mindestens fünf weitere Objektive sollen im Laufe der nächsten Jahre erscheinen. Genauere Daten sind unter anderem von den beiden Telezooms Olympus M.Zuiko Digital ED 100-400mm F5-6.3 IS und M. Zuiko Digital ED 150-450mm F4.5 TC 1.25x IS PRO bekannt. Ersteres wird das Objektivangebot von Olympus um ein vergleichsweise kompaktes und leichtes Supertelezoom ergänzen, an den MFT-Modellen liegt die kleinbildäquivalenten Brennweite bei 200mm bis 800mm. Da ein optischer Bildstabilisator verbaut ist, lässt sich das Objektiv auch an Kameras ohne eigene Stabilisierung sinnvoll…

1 25 26 27 28 29 31
Cookie Consent mit Real Cookie Banner