RF-Telezoom mit durchgängig F4: Canon RF 70-200mm F4L IS USM

0

Nachdem Canon bereits 2019 mit dem Canon RF 70-200mm F2.8L IS USM sein erstes Telezoom mit durchgängiger Lichtstärke vorgestellt hatte, folgt mit dem RF 70-200mm F4L IS USM nun ein weiteres Modell. Dieses fällt eine Blendenstufe lichtschwächer aus, dieser Nachteil sorgt gleichzeitig jedoch auch für diverse Vorteile. So konnte Canon mit dem RF 70-200mm F4L IS USM ein besonders leichtes (695g) und kompaktes Objektiv (84 x 119mm) konstruieren. Die Bildqualität soll darunter allerdings nicht leiden. “Die verbesserte Abbildungsqualität des RF 70-200mm F4L IS USM überzeugt bei allen Brennweiten von der Mitte bis zum Rand und selbst im Nahbereich mit scharfen Bildern”, so die Pressemitteilung von Canon. Und weiter: “Selbst bei der längsten Brennweite ermöglicht das RF 70-200mm F4L IS USM mit seiner 9-Lamellen-Irisblende und der konstanten Blende F4 ein hervorragendes Bokeh und liefert unglaubliche Details.”

Der optische Aufbau des Canon RF 70-200mm F4L IS USM besteht aus 16 Elementen in elf Gruppen, vier UD-Linsen und die ASC-Vergütung (Air Sphere Coating) sind als Features zu nennen. Der Dual Nano USM-Fokussiermotor des Zooms soll für das schnelle und präzise Scharfstellen sorgen, Videofilmer sollen vom nahezu geräuschlosen Antrieb profitieren können. Aufnahmen aus der Hand erlaubt ein optischer Bildstabilisator (“IS”), dessen Kompensationsleitung liegt bei bis zu fünf Blendenstufen. In Kombination mit dem Stabilisator der EOS R5 und EOS R6 sind es bis zu 7,5 Blendenwerte. Das ab 60cm fokussierende Zoom besitzt einen größten Abbildungsmaßstab von 1:3,6 und ist mit einem zusätzlichen Steuerring ausgestattet. Canon gibt die unverbindliche Preisempfehlung mit 1.755,00 Euro an, ab Dezember soll das RF 70-200mm F4L IS USM erhältlich sein.

Alle weiteren Details zum Canon RF 70-200mm F4L IS USM finden Sie auf unserer Objektivseite.

About Author

Leave A Reply

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner