Sigma 120-300mm F2.8 EX DG OS HSM

 Auf einen Blick:

  • (Super-)Telezoom
  • für Kleinbild- und APS-C-Kameras
  • 180 bis 450mm KB-Brennweite an APS-C
  • HSM-Fokusmotor und OS-Bildstabilisator
  • Bajonette: Canon EF, Nikon F, Sigma SA
  • 114 x 289mm; 2.950g

Allgemeine Informationen zum Sigma 120-300mm F2.8 EX DG OS HSM:

Im Jahr 2010 hat Sigma mit dem 120-300mm F2.8 EX DG OS HSM das bis dahin erhältliche Sigma 120-300mm F2.8 EX DG HSM abgelöst. Als Neuheit wurde unter anderem ein optischer Bildstabilisator verbaut, dieser macht Aufnahmen aus der Hand wesentlich einfacher. Das Objektiv wird mit den Bajonetten Canon EF, Nikon F und Sigma SA angeboten, verwenden lässt es sich an Kameras mit Kleinbild- und APS-C-Sensoren. An letzteren Modellen entspricht der Bildwinkel dabei einem Objektiv mit etwa 180 bis 450mm Brennweite. Die Blende lässt sich beim 2,5-fach-Zoom zwischen F2.8 und F22 wählen, sie besteht aus neun Lamellen.

Die optische Konstruktion des Sigma 120-300mm F2.8 EX DG OS HSM umfasst 23 Linsen in 18 Gruppen. Neben herkömmlichen Glassorten greift der japanische Hersteller auch auf ein SLD- und zwei FLD-Elemente mit besonderem Brechungsindex zurück. Die automatische Fokussierung übernimmt ein Ultraschallmotor (HSM), die manuelle Fokuswahl ist auch im AF-Betrieb möglich (Full Time MF). Da alle Linsenbewegungen innerhalb des Gehäuse erfolgen, verändern die Frontlinse und das 105mm große Gewinde ihre Position nicht. Als Nacheinstellgrenze gibt Sigma einen Sensorabstand von 250cm an, die maximale Vergrößerung des Objektivs liegt bei 1;7,7.

Das Sigma 120-300mm F2.8 EX DG OS HSM bringt bei Abmessungen von 114 x 298mm ein Gewicht von 2.950g auf die Waage. Bei Bedarf lässt sich das Objektiv mit einem Telekonverter kombinieren, für den Einsatz auf einem Stativ wurde eine Stativschelle montiert.

ObjektivSigma 120-300mm F2.8 EX DG OS HSM
ObjektivtypZoom
BajonettCanon EF, Nikon F, Sigma SA
Maximale SensorgrömßeKleinbild
Brennweite120 bis 300mm
Brennweite (APS-C)180 bis 450mm
Zoomfaktor2,5
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomja
BlendeF2,8
kleinste BlendeF22
Blendenlamellen9
Blendenringnein
Linsen23
Gruppen18
Spezialgläser1 x SLD-Linse, 2 x FLD-Linsen
Bildstabilisatorja
Autofokusja
AutofokusmotorHSM
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalterja
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigeja
Naheinstellgrenze250cm
Größter Abbildungsmaßstab1:7,7
Filtergewinde105mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztnein
für Telekonverter geeignet*ja
Größe114 x 289mm
Gewicht2.950g
UVP
Gegenlichtblendemitgeliefert
Besonderheitenintegrierte Stativschelle
Vorstellungsdatum
09/2010

*: Offizielle Angabe

Objektiv-Berater.de-Einschätzung:

Aktuell steht keine Objektiv-Berater.de-Einschätzung zur Verfügung, wir arbeiten aber daran. Schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal vorbei.

 Alternativen zum Sigma 120-300mm F2.8 EX DG OS HSM:

Sobald wir unsere Analyse des Objektivs und des Marktes abgeschlossen haben, werden wir Ihnen passende Alternativen präsentieren.

Brennweite des Sigma 120-300mm F2.8 EX DG OS HSM im Vergleich:

Beispielbilder des Sigma 120-300mm F2.8 EX DG OS HSM:

 Beispielaufnahmen bei Flickrg

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner