Sony FE 12-24mm F2.8 GM

 Auf einen Blick:

  • Ultraweitwinkelzoom
  • für Kleinbild- und APS-C-Kameras
  • 18 bis 36mm KB-Brennweite an APS-C
  • XD-Linearmotoren
  • Produktkürzel: SEL1224GM
  • 98 x 137mm; 847g

Allgemeine Informationen zum Sony FE 12-24mm F2.8 GM:

Das Sony FE 12-24mm F2.8 GM ist das zweite Ultraweitwinkelzoom der G Master-Serie von Sony. Es kann an Kameras mit einem Sensor in Kleinbildgröße oder an Modellen mit APS-C-Sensoren eingesetzt werden. An letzteren entspricht der Bildwinkel einem 18 bis 36mm-Objektiv. Die größte Blendenöffnung beträgt bei allen Brennweiten F2.8, als kleinste Blende stehen F22 zur Verfügung. Aufgebaut ist die Blende aus neun Lamellen.

Die optische Konstruktion des Sony FE 12-24mm F2.8 GM umfasst diverse spezielle Linsen zur Reduktion von Abbildungsfehlern. Dazu gehören eine asphärische Linse, drei extrem asphärische Linsen, drei ED- und und zwei Super-ED-Linsen. Die Nano AR II-Vergütung der Frontlinse minimiert Streulicht oder auch Geisterbilder, sie wurde wegen der stark gekrümmten Frontlinse neu entwickelt. Die Fokussierung übernehmen vier XD-Linearmotoren, im entsprechenden Fokusmodus lässt sich auch bei aktivem Autofokus manuell eingreifen. Als Naheinstellgrenze gibt Sony für das 2-fach-Zoom 28cm an, der maximale Abbildungsmaßstab liegt bei 1:7.1.

Das 98 x 137mm große und 847g schwere Gehäuse des Sony FE 12-24mm F2.8 GM besteht vor allem aus Kunststoff, beim Bajonett greift Sony auf Kunststoff zurück. Abdichtungen schützen die Technik im Inneren vor Staub und Feuchtigkeit, die Fluor-Vergütung der Frontlinse erleichtert unter anderem deren Reinigung. Auf ein Filtergewinde müssen Fotografen wegen der stark gekrümmten Frontlinse verzichten, zu deren Schutz wurde die Gegenlichtblende fest verbaut. Das im Juli 2020 angekündigte Objektiv wird mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 3.300,00 Euro angegeben.

ObjektivSony FE 12-24mm F2.8 GM
ObjektivtypZoom
BajonettSony E
Maximale SensorgrößeKleinbild
Brennweite12 bis 24mm
Brennweite (APS-C)18 bis 36mm
Zoomfaktor2
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomnein
BlendeF2.8
kleinste BlendeF22
Blendenlamellen 9
Blendenringnein
Linsen 17
Gruppen14
Spezialgläser2 x Super-ED-Linse, 3 x ED-Linsen
1 x asphärische Linse, 3 x extrem asphärische Linsen
Bildstabilisatornein
Autofokusja
AutofokusmotorXD-Linearmotor
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalterja
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigenein
Naheinstellgrenze28cm
Größter Abbildungsmaßstab1:7,1
Filtergewindenein
Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*nein
Größe98 x 137mm
Gewicht847g
UVP3.300,00 Euro
Gegenlichtblendefest verbaut
Besonderheitenfrei belegbare Taste
vier XD-Linearmotoren
Frontlinse mit Fluor-Vergütung
Vorstellung07/2020

*: Offizielle Angabe

Zur Produktseite des Sony FE 12-24mm F2.8 GM bei Sony

Objektiv-Berater.de-Einschätzung:

Sony bietet mit dem FE 12-24mm F2.8 GM ein Ultraweitwinkelzoom der Spitzenklasse an. Das Objektiv gehört wie die meisten der besonders hochwertigen Modelle zur G Master-Serie, bei ihnen kommen besonders viele besondere Glassorten und Vergütungen zum Einsatz. Die Bildqualität fällt dank dieser ausgesprochen gut aus, für ein lichtstarkes Ultraweitwinkel sogar hervorragend. Im Zentrum stufen wir die Abbildungsqualität bei F2.8 als sehr gut bis exzellent und darüber (ab F4) als exzellent ein. Die Ränder sehen wir bei Offenblende auf einem sehr guten Level, ab F4 auf einem sehr guten bis exzellenten. Die Vignettierung des Sony FE 12-24mm F2.8 GM ist bei F2.8 natürlich zu sehen, angesichts der Objektivdaten lässt sie sich allerdings als recht gering einstufen. Kaum sichtbar sind chromatische Aberrationen, die Verzeichnung ist nur bei der kürzesten Brennweite leicht zu erkennen. Als beste Blenden sehen wir F4 bis F5.6, darüber wirkt sich die Beugungsunschärfe an Kameras mit höherer Auflösung schon leicht negativ aus. Der Autofokusmotor arbeitet nicht nur schnell, sondern auch sehr leise. Ein hochwertiges Gehäuse mit Abdichtungen besitzt das FE 12-24mm F2.8 GM natürlich auch. Als einziges Manko ist das fehlende Filtergewinde zu nennen, bei Objektiven mit derartigen Daten findet man dieses jedoch fast nie.

Bewertung Bildqualität: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Gesamtwertung: 5 out of 5 stars (5 / 5)

Preis-Leistungs-Verhältnis: 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

Pro Contra
Insgesamt sehr gute bis exzellente Bildqualität Kein Filtergewinde vorhanden
Hohe Lichtstärke
Schneller und leiser Autofokus
Hochwertiges Gehäuse mit Abdichtungen

Alternativen zum Sony FE 12-24mm F2.8 GM:

Sobald wir unsere Analyse des Objektivs und des Marktes abgeschlossen haben, werden wir Ihnen passende Alternativen präsentieren.

Brennweite des Sony FE 12-24mm F2.8 GM im Vergleich:

Beispielbilder des Sony FE 12-24mm F2.8 GM:

Beispielaufnahmen bei Flickr

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner