Sony präsentiert mit dem FE 135mm F1.8 GM ein weiteres Porträtobjektiv

0

Sony hat mit dem FE 135mm F1.8 GM ein neues Objektiv der G Master-Serie vorgestellt. Es ist das 31. von Sony für spiegellose Kleinbildkameras entwickelte Objektiv und nach dem Sony FE 24mm F1.4 GM, dem Sony FE 100mm F2.8 STF GM OSS sowie dem Sony FE 400mm F2.8 GM OSS das viertette GM-Objektiv mit fester Brennweite.

Die hohe Lichtstärke von F1.8 macht das Sony FE 135mm F1.8 GM zu einem unter anderem für Porträts geeigneten Objektiv, aber auch Sport-Fotografen sollen die Festbrennweite laut Sony gut einsetzen können. Dafür sorgen die beiden Fokusgruppen, die jeweils von zwei XD-Linearmotoren bewegt werden. Dadurch kann trotz großer und schwerer Linsen eine schnelle Fokussierung erreicht werden. Die Naheinstellgrenze des Sony FE 135mm F1.8 GM liegt bei 70cm, hier erreicht das Objektiv einen größten Abbildungsmaßstab von 1:4.

Bei der optischen Konstruktion des FE 135mm F1.8 GM setzt Sony auf 13 Elemente in zehn Gruppen, zu den verwendeten Spezialgläsern gehören eine ED-Linse, eine Super-ED-Linse und eine Extrem asphärische Linsen. Die Nano-AR-Beschichtung der Linsen minimiert Geisterbilder und Reflexionen. Am 90 x 127mm großen und 950g schweren Gehäuse des Sony FE 135mm F1.8 GM befinden sich ein Blendenring sowie zwei Schalter für den Fokusmodus und die Fokusbereichsbegrenzung. Filter lassen sich am abgedichteten Sony FE 135mm F1.8 GM über ein 82mm großes Gewinde nutzen. Sony bietet das Objektiv ab April für einen Preis von 1.999,00 Euro (UVP) an.

Weitere Informationen zum Sony FE 135mm F1.8 GM finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

About Author

Leave A Reply

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner