Tamron 16-300mm F3.5-6.3 Di II VC PZD Macro

 Auf einen Blick:

  • Allroundzoom/Reisezoom
  • für APS-C-Kameras
  • ca. 24 bis 450mm KB-Brennweite
  • PZD-Fokusmotor und VC-Bildstabilisator
  • Bajonette: Canon EF, Nikon F, Sony A
  • 75 x 100mm; 540g

Allgemeine Informationen zum Tamron 16-300mm F3.5-6.3 Di II VC PZD Macro:

Das 2014 vorgestellte Tamron 16-300mm F3.5-6.3 Di II VC PZD Macro ist ein Reisezoomobjektiv für Kameras mit APS-C-Sensoren und war bis zur Vorstellung des Tamron 18-400mm F3.5-6.3 Di II VC HLD im Jahr 2017 das Wechselobjektiv mit dem größten Zoomfaktor. Mit rund 24 bis 450mm KB-Brennweite wird sowohl ein großer Weitwinkel- als auch Telebereich abgedeckt. Die Blende liegt zwischen F3.5 bis F6.3 und kann vom Fotografen auf F22 bis F40 geschlossen werden (sieben abgerundete Lamellen).

Bei der optischen Konstruktion des 16-300mm F3.5-6.3 Di II VC PZD Macro setzt Tamron auf 16 Linsen in zwölf Gruppen, zur Verbesserung der Bildqualität wurden zwei LD, eine XR-, eine hybrid-asphärische und drei asphärische Elemente integriert. Das Objektiv besitzt einen optischen Vibration Compensation-Bildstabilisator (VC) und einen Piezo Drive-Ultraschallmotor (PZD). Dieser ist Full Time-MF-fähig, Motive können ab 39cm Abstand vom Sensor scharfgestellt werden. Den maximalen Abbildungsmaßstab gibt Tamron mit 1:2,9 an. Da beim Fokussieren alle Linsenbewegungen innerhalb es Tubus erfolgen, rotiert das 67mm große Filtergewinde nicht.

Durch den Einsatz von Dichtungen ist das 75 x 100mm große und 540g schwere Tamron 16-300mm F3.5-6.3 Di II VC PZD Macro wettergeschützt. Das Gehäuse wird aus Kunststoff gefertigt, das Bajonett aus Metall. Zur Vorstellung gab Tamron für das Zoom eine UVP von 859,00 Euro an, eine Gegenlichtblende zählt zum mitgelieferten Zubehör.

ObjektivTamron 16-300mm F3.5-6.3Di II VC PZD Macro
ObjektivtypZoom
BajonettCanon EF, Nikon F, Sony A
Maximale SensorgrößeAPS-C
Brennweite16 bis 300mm
Brennweite (APS-C)24 bis 450mm
Zoomfaktor18,8
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomnein
BlendeF3.5 bis F6.3
kleinste BlendeF22 bis F40
Blendenlamellen 7 (abgerundet)
Blendenringnein
Linsen 16
Gruppen12
Spezialgläser2 x LD-Linsen, 1 x XR-Linse,
1x hybrid-asphärische Linse, 3 x asphärische Linsen
Bildstabilisatorja
Autofokusja
AutofokusmotorPZD
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalterja
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigeja
Naheinstellgrenze39cm
Größter Abbildungsmaßstab1:2,9
Filtergewinde67mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*nein
Größe75 x 100mm
Gewicht540g
UVP859,00 Euro
Gegenlichtblendemitgeliefert
Besonderheiten
Vorstellungsdatum
02/2014

*: Offizielle Angabe

Zur Produktseite des Tamron 16-300mm F3.5-6.3 Di II VC PZD Macro bei Tamron

Wichtige Informationen zum Tamron 16-300mm F3.5-6.3 Di II VC PZD Macro:

Durch die elektromagnetische Blendensteuerung ist das Objektiv nur zu etwas neueren Digitalkameras ab der Nikon D3100, Nikon D5000, Nikon D7000, Nikon D40, Nikon D300, Nikon Df und Nikon D3 kompatibel.

Objektiv-Berater.de-Einschätzung:

Aktuell steht keine Objektiv-Berater.de-Einschätzung zur Verfügung, wir arbeiten aber daran. Schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal vorbei.

Alternativen zum Tamron 16-300mm F3.5-6.3 Di II VC PZD Macro:

Sobald wir unsere Analyse des Objektivs und des Marktes abgeschlossen haben, werden wir Ihnen passende Alternativen präsentieren.

Brennweite des Tamron 16-300mm F3.5-6.3 Di II VC PZD Macro im Vergleich:

Beispielbilder des Tamron 16-300mm F3.5-6.3 Di II VC PZD Macro:

 Beispielaufnahmen bei Flickr

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner