Tamron 24mm F2.8 Di III OSD

 Auf einen Blick:

  • Weitwinkelobjektiv
  • für Kameras Kleinbild- und APS-C-Kameras
  • 36mm KB-Brennweite an APS-C
  • OSD-Fokusmotor
  • 73 x 64mm; 215g

Allgemeine Informationen zum Tamron 24mm F2.8 Di III OSD:

Das Tamron 24mm F2.8 Di III OSD ist ein Weitwinkelobjektiv mit E-Bajonett. Es lässt sich an Kameras mit Kleinbild- oder APS-C-Sensoren einsetzen, an letzteren entspricht der Bildwinkel durch den kleineren Bildwandler einem 36mm-Modell. Die Blendenöffnung der Festbrennweite können Fotografen von F2.8 auf bis zu F22 schließen, hier kommen sieben Lamellen zum Einsatz.

Bei der optischen Konstruktion des 24mm F2.8 Di III OSD setzt Tamron auf zehn Linsen in neun Gruppen, dazu gehören drei LD-Linsen sowie ein asphärisches Element. Das Scharfstellen übernimmt ein Optimized Silent Drive, dieser verbirgt sich hinter dem Kürzel “OSD” im Objektivnamen. In den automatischen Fokusvorgang lässt sich im DMF-Modus jederzeit eingreifen. Die Naheinstellgrenze der Fesbrennweite beträgt 12cm, hier erreicht man einen größten Abbildungsmaßstab von 1:2.

Das 73 x 64mm messende Gehäuse des 215g schweren 24mm F2.8 Di III OSD hat Tamron mit Abdichtungen zum Schutz vor Staub und Spritzwasser versehen, die Frontlinse verfügt über eine Flourvergütung. Filter lassen sich in einem 67mm großen Gewinde einschrauben, trotz vor- und zurückfahrender Frontlinse ändert dieses seine Position nicht. Tamron bietet das im Herbst 2019 vorgestellte Weitwinkel für eine unverbindliche Preisempfehlung von 549,00 Euro an, eine Gegenlichtblende gehört zum Lieferumfang.

ObjektivTamron 24mm F2.8 Di III OSD
ObjektivtypFestbrennweite
BajonettSony E
Maximale SensorgrößeKleinbild
Brennweite24mm
Brennweite (APS-C)36mm
BlendeF2.8
kleinste BlendeF22
Blendenlamellen 7
Blendenringnein
Linsen 10
Gruppen9
Spezialgläser3 x LD-Linsen, 1 x asphärische Linse
Bildstabilisatornein
Autofokusja
AutofokusmotorOSD
Innenfokussierungnein*
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalternein
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigenein
Naheinstellgrenze12cm
Größter Abbildungsmaßstab1:2
Filtergewinde67mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet**nein
Größe73 x 64mm
Gewicht215g
UVP549,00 Euro
Gegenlichtblendemitgeliefert
BesonderheitenModell F051, Frontlinse mit Flurvergütung
Vorstellungsdatum
11/2019

Zur Produktseite des Tamron 24mm F2.8 Di III OSD bei Tamron

*: Offizielle Angabe

Objektiv-Berater.de-Einschätzung:

Mit dem Tamron 24mm F2.8 Di III OSD kann man eine Festbrennweite für Weitwinkelaufnahmen erwerben. F2.8 sind für viele Situationen ausreichend, für die Available Light-Fotografie eignet sich die Optik aber nur sehr bedingt. Positiv müssen die Abdichtungen erwähnt werden, diese machen einen von der Umgebung unabhängig. Details löst das 24mm F2.8 Di III OSD im Zentrum schon bei F2.8 sehr gut bis exzellent auf, Abblenden bringt nur wenig. Bei F4 schafft es die Optik auf ein exzellentes Level. Die Bildränder halten offen (= F2.8) mit der Mitte nicht mit, wir stufen sie aber trotzdem als gut bis sehr gut ein. Bei F4 bis F8 wird eine sehr gute Detailwiedergabe erreicht. Kein Ruhmesblatt sind dagegen die Vignettierung und Verzeichnung. Beide besitzen ohne den Einsatz einer digitalen Korrektur für eine Festbrennweite extreme Ausnahme. Der Einsatz der Korrektur ist daher essentiell. Damit lässt sich das Objektiv aber gut verwenden, besonders bei Nahaufnahmen trumpft es mit seiner kurzen Naheinstellgrenze auf.

Bewertung Bildqualität: 4 out of 5 stars (4 / 5)

Gesamtwertung: 4 out of 5 stars (4 / 5)

Preis-Leistungs-Verhältnis: 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

Pro Contra
Insgesamt sehr gute Bildqualität Ohne digitale Korrektur enorme Verzeichnung und Vignettierung
Kurze Naheinstellgrenze
Abgedichtetes Gehäuse

Alternativen zum Tamron 24mm F2.8 Di III OSD:

Sobald wir unsere Analyse des Objektivs und des Marktes abgeschlossen haben, werden wir Ihnen passende Alternativen präsentieren.

Brennweite des Tamron 24mm F2.8 Di III OSD im Vergleich:

Beispielbilder des Tamron 24mm F2.8 Di III OSD:

Beispielaufnahmen bei Flickr

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner