Telezoom für DSLMs: Sigma 100-400mm F5-6.3 DG DN OS

0

Sigma erweitert sein Angebot an Teleobjektiven um das 100-400mm F5-6.3 DG DN OS. Das Telezoom wurde als fünftes Modell speziell für Kleinbild-Kameras mit L-Bajonett und E-Bajonett entwickelt, der Einsatz kann natürlich auch an DSLMs mit APS-C-Sensoren erfolgen. Besitzer letzter Kameras erhalten den Bildwinkel eines Objektivs mit 150 bis 600mm Brennweite. Die Lichtstärke nimmt beim Zoomen von F5 auf F6.3 ab, als kleinste Blende sind F22 bis F29 wählbar.

Das optische Design des Sigma 100-400mm F5-6.3 DG DN OS wurde vollständig neu entwickelt, durch die Integration von einer FLD- und von vier SLD-Linsen soll für eine effektive Korrektur von Aberrationen und der Verzeichnung sorgen. Der spezielle „Dual Action Zoom“ erlaubt das Verändern der Brennweite durch Drehen des Zoomrings oder das Herausziehen des Tubus, der Full-Time-MF-fähige Schrittmotor wurde für Phasen- und Kontrast-AF-Systeme optimiert. Für den optischen Bildstabilisator verspricht Sigma eine Kompensationsleistung von bis zu vier Blendenstufen.

Mit an Bord des 86 x 197mm großen und 1.135g schweren Sigma 100-400mm F5-6.3 DG DN OS sind eine AF-L-Taste, ein Fokuslimiter und ein Zoom-Lock-Schalter. Wer eine Kamera mit L-Bajonett besitzt kann das Zoom wahlweise mit dem TC-1411 oder dem TC-2011 kombinieren und erhält damit eine Endbrennweite von 560mm bzw. 800mm. Sigma bietet das abgedichtete Telezoom für eine unverbindliche Preisempfehlung von 999,00 Euro an, die Markteinführung erfolgt im Juli.

Alle weiteren Details zum Sigma 100-400mm F5-6.3 DG DN OS finden Sie auf unserer Objektivseite.

About Author

Leave A Reply

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner