Zoom Creep

Als Zoom Creep wird das eigenständige Ausfahren des Tubus eines Objektivs bezeichnet. Dieses Phänomen ist – wie der Name bereits verrät – (praktisch) nur bei Zoomobjektiven anzutreffen. In aller Regel sind Objektive mit einem großen Zoombereich, also Modelle der Superzoomklasse, betroffen. Ist ein Objektiv betroffen, fährt der Tubus beim Halten der Frontlinse Richtung Boden heraus. Dadurch kommt es zu unerwünschten Brennweitenveränderungen. Dieses Phänomen kann in der Praxis ein echtes Ärgernis oder sogar ein Problem darstellen, da sich Aufnahmen bei bestimmten Brennweiten nur durch permanentes Festhalten des Tubus realisieren lassen.

Eventuell kann das Problem durch den Einsatz eines Gummibandes gelöst werden. Dafür sind unter anderem bei Youtube verschiedene Lösungen zu finden.

Bei manchen Objektiven lässt sich das Herausfahren des Tubus mittels Zoom-Lock-Schalter verhindern. Dieser sorgt für eine Arretierung bei der kürzesten Brennweitenstellung.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner