Canon EF 24-105mm F4L IS II USM

 Auf einen Blick:

  • Allroundzoom
  • für Kleinbild- und APS-C-Kameras
  • 24 bis 105mm Brennweite
  • USM-Fokusmotor und IS-Bildstabilisator
  • 84 x 118mm; 795g

Allgemeine Informationen zum Canon EF 24-105mm F4L IS II USM:

Mit dem Canon EF 24-105mm F4L IS II USM hat Canon 2016 das bereits in die Jahre gekommene Canon EF 24-105mm F4L IS USM (2005 vorgestellt) abgelöst. Das Objektiv wurde für hochauflösende Sensoren optimiert, der optische Bildstabilisator kann Verwacklungen noch besser ausgleichen (vier statt drei Stufen Belichtungskompensation). Das 4,4-fach-Zoom besitzt einen neuen optischen Aufbau mit 17 Linsen in zwölf Gruppen, vier asphärische Linsen wurden zur Verbesserung der Bildqualität in den Strahlengang integriert. Bei der Brennweite (24 bis 105mm) und Lichtstärke (durchgängig F4) ändert sich gegenüber dem Vorgängermodell nichts.

Ein Ring USM ist des Weiteren wieder für die automatische Fokussierung zuständig. Die Naheinstellgrenze des Canon EF 24-105mm F4L IS II USM liegt bei 45cm, der größte Abbildungsmaßstab bei 1:4,2. Dank Full Time MF lässt sich die Fokussierung auch ohne Betätigen AF/MF-Schalters manuell verändern. Da es sich beim Standardzoom um ein Modell mit Innenfokussierung handelt, bewegt sich die Frontlinse beim Scharfstellen nicht. Im 77mm großen Filtergewinde können Filter daher ohne Einschränkungen verwendet werden.

Mit 84 x 118mm fallen die Abmessungen des Canon EF 24-105mm F4L IS II USM etwas größer als beim Vorgängermodell (84 x 107mm) aus, das Gewicht ist mit 795g außerdem 125g höher. Das Objektivgehäuse des Standardzooms wird aus Kunststoff gefertigt, beim Bajonett setzt Canon auf Metall. Abdichtungen gegen Staub und Spritzwasser erlauben den Einsatz bei widrigen Wetterbedingungen. Die unverbindliche Preisempfehlung des Canon EF 24-105mm F4L IS II USM liegt bei 1.259,00 Euro, eine Gegenlichtblende (EW-83M) gehört zum Lieferumfang.

ObjektivCanon EF 24-105mm F4L IS II USM
ObjektivtypZoom
BajonettEF
Maximale SensorgrömßeKleinbild
Brennweite24 bis 105mm
Brennweite (APS-C)38 bis 168mm
Zoomfaktor4,4
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomnein
BlendeF4
kleinste BlendeF22
Blendenlamellen10
Blendenringnein
Linsen17
Gruppen12
Spezialgläser 4 x asphärische Linsen
Bildstabilisatorja
Autofokusja
AutofokusmotorRing USM
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalterja
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigeja
Naheinstellgrenze45cm
Größter Abbildungsmaßstab1:4,2
Filtergewinde77mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*nein
Größe84 x 118mm
Gewicht795g
UVP1.259,00 Euro
GegenlichtblendeEW-83M
Besonderheiten
Vorstellungsdatum
08/2016

*: Offizielle Angabe

Zur Produktseite des Canon EF 24-105mm F4L IS II USM bei Canon

Wichtige Informationen zum Canon EF 24-105mm F4L IS II USM:

Für dieses Objektiv bietet Canon die Firmware 2.0.0 an. Dadurch ist das Zoom zum „Schwenk“-Spezialszenen-Modus der EOS M5/EOS M6 kompatibel.

Objektiv-Berater.de-Einschätzung:

Das Canon EF 24-105mm F4L IS II USM ist ein Allroundzoom und eignet sich mit 24 bis 105mm Brennweite für allerlei Aufgaben. Die Lichtstärke von F4 reicht für die meisten alltäglichen Fotosituationen – sofern die Lichtverhältnisse nicht allzu schlecht sind. Bei einem 4,4-fachen Zoombereich lässt sich keine größere Blendenöffnung realisieren, wenn das Objektiv nicht riesig, schwer und sehr teuer sein soll. Alles drei trifft für das abgedichtete Canon EF 24-105mm F4L IS II USM nicht zu, besonders kompakt und leicht ist das 84 x 118mm große und 795g schwere Objektiv jedoch auch nicht. Als Gegenleistung erhält man neben dem ansprechenden Brennweitenbereich einen optischen Bildstabilisator (“IS”) und einen schnellen sowie leisen USM-Fokusmotor. Bei Fotos wie Videos lässt sich das EF 24-105mm F4L IS II USM daher gut einsetzen. Die Abbildungsleistung bewegt sich auf einem guten Niveau. Im Zentrum löst das Objektiv unabhängig von der Brennweitenstellung schon bei F4 feinste Details auf. Am Rand muss man bei allen Brennweiten etwas größere Abstriche machen, die Wahl einer kleineren Blende ist sehr zu empfehlen. Die optimale Blende bewegt sich zwischen F5.6 und F8, für ein Allroundzoom ist das ok. Bei den weiteren Abbildungsfehlern muss vor allem die starke Verzeichnung am kurzen Ende genannt werden, diese ist für ein Zoom jedoch üblich. Eine Vignettierung und auch chromatische Aberrationen sind vorhanden, sie stören jedoch nur wenig.

Bewertung Bildqualität: 4 out of 5 stars (4 / 5)

Gesamtbewertung: 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

Preis-Leistungs-Verhältnis: 4 out of 5 stars (4 / 5)

Alternativen zum Canon EF 24-105mm F4L IS II USM:

Brennweite des Canon EF 24-105mm F4L IS II USM im Vergleich:

Beispielbilder des Canon EF 24-105mm F4L IS II USM:

Beispielaufnahmen bei Flickr

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner