Einsteiger-Sets für spiegellose Systemkameras von Canon mit APS-C-Sensor

Auf dieser Seite haben wir verschiedene Einsteiger-Sets für Fotografen mit spiegellosen Systemkameras von Canon mit APS-C-Sensor (u. a. die Canon EOS M6 Mark II, Canon EOS M50 oder Canon EOS M100) zusammengestellt. Diese decken so viele verschiedene Situationen wie möglich ab, es gibt aber natürlich keine allgemeingültigen Empfehlungen. Die Sets lassen sich bei Bedarf sehr gut und variabel erweitern. Sofern Objektive mit anderen Bajonetten verwendet werden ergänzen wir den Zusatz “mit EF-EOS M-Adapter”.

“Basic”-Set: Drei Objektive für circa 460 Euro (bzw. 710 Euro)

Beschreibung:
Unser “Basic”-Set besteht ganz klassisch aus einem Standardzoom, einem Telezoom und einer lichtstarken Festbrennweite. Alle drei Objektive sind ganz klar dem Einsteiger-Segment zuzuordnen, die Leistung geht dafür in Ordnung. Das Canon EF-M 15-45mm F3.5-6.3 IS STM wird bei praktisch allen EOS-M-Kameras als Kitobjektiv angeboten, angesichts des geringen Aufpreises würden wir darauf nicht verzichten. Das Canon EF 55-200mm F4.5-6.3 IS STM ist das einzige aktuelle angebotene native EF-M-Objektiv von Canon mit längerer Brennweiten, eine große Auswahl gibt es hier nicht. Für das Canon EF-M 22mm F2 STM sprechen die hohe Lichtstärke und die kompakten Abmessungen.

Objektive:

Objektivtyp Objektiv KB-Brennweite Preis
Standardzoom Canon EF-M 15-45mm F3.5-6.3 IS STM 24 bis 72mm im Kit inkludiert (wenn nicht 250 Euro)
Telezoom Canon EF 55-200mm F4.5-6.3 IS STM 88 bis 320mm 250 Euro
Festbrennweite Canon EF-M 22mm F2 STM 35mm 210 Euro

Hinweis: Mit * gekennzeichnete Objektive sind bei Kameras ohne eigenen Bildstabilisator nicht stabilisiert.

“Basic Plus”-Set: Vier Objektive für circa 1.240 Euro

Beschreibung:
Beim “Basic Plus”-Set greifen wir wieder auf das Canon EF 55-200mm F4.5-6.3 IS STM und das Canon EF 55-200mm F4.5-6.3 IS STM zurück, zudem haben wir uns für das Canon EF-M 11-22mm F4-5.6 IS STM sowie das Canon EF-M 18-150mm F3.5-6.3 IS STM entschieden. Ersteres ist wieder einmal alternativlos, wenn man keinen Adapter verwenden möchte. Die Leistung des Ultraweitwinkel-Zoom ist allerdings sehr ordentlich, allenfalls wegen dem Preis oder der Lichtstärke sollte man ein anderes Objektiv in Betracht ziehen. Das Canon EF-M 18-150mm F3.5-6.3 IS STM ist optisch nicht in der ersten Liga angesiedelt, der Brennweitenbereich fällt dafür groß aus. Wer mit den 24 bis 72mm (KB-Brennweite) des Canon EF-M 15-45mm F3.5-6.3 IS STM auskommt, kann jedoch auch zu diesem greifen und 430 Euro sparen.

Objektive:

Objektivtyp Objektiv KB-Brennweite Preis
Ultraweitwinkel-Zoom Canon EF-M 11-22mm F4-5.6 IS STM 18 bis 35mm 350 Euro
Standardzoom Canon EF-M 18-150mm F3.5-6.3 IS STM 29 bis 240mm 430 Euro
Telezoom Canon EF 55-200mm F4.5-6.3 IS STM 88 bis 320mm 250 Euro
Festbrennweite Canon EF-M 22mm F2 STM* 35mm 210 Euro

Hinweis: Mit * gekennzeichnete Objektive sind bei Kameras ohne eigenen Bildstabilisator nicht stabilisiert.

“Advanced”-Set: Fünf Objektive für circa 2.850 Euro

Beschreibung:
Das “Advanced”-Set umfasst fünf Objektive, das Canon EF-M 11-22mm F4-5.6 IS STM ist schon vom “Basic Plus”-Set bekannt. Als Standardzoom kommt das Canon EF-S 15-85mm F3.5-5.6 IS USM mit dem EF-EOS M-Adapter zum Einsatz, dieses bietet neben einem ansprechenden Brennweitenbereich (24 bis 136mm) auch einen optischen Bildstabilisator und einen USM-Fokusmotor. Ebenfalls per Adapter wird das Canon EF 70-200mm F4L IS II USM eingesetzt, dabei handelt es sich um ein rundum sehr gutes Teleobjektiv. Das Sigma 56mm F1.4 DC DN Contemporary macht bei wenig Licht und beim Freistellen einen sehr guten Job, das Canon EF-M 28mm F3.5 Macro IS STM eignet sich für Nah- und Makroaufnahmen.

Objektive: 

Objektivtyp Objektiv KB-Brennweite Preis
Ultraweitwinkel-Zoom Canon EF-M 11-22mm F4-5.6 IS STM 18 bis 35mm 350 Euro
Standardzoom Canon EF-S 15-85mm F3.5-5.6 IS USM mit EF-EOS M-Adapter 24 bis 136mm 700 Euro
Telezoom Canon EF 70-200mm F4L IS II USM mit EF-EOS M-Adapter 70 bis 200mm 1.100 Euro
Festbrennweite Sigma Contemporary 56mm 1.4 DC DN* 90mm 400 Euro
Makro-Objektiv Canon EF-M 28mm F3.5 Macro IS STM 45mm 300 Euro

Hinweis: Mit * gekennzeichnete Objektive sind bei Kameras ohne eigenen Bildstabilisator nicht stabilisiert.

“Premium”-Set: Sechs Objektive für circa 5.620 Euro

Beschreibung:
Beim “Premium”-Set haben wir uns für sechs ganz neue Modelle entschieden, für alle Objektive mit Ausnahme des Sigma Contemporary 56mm 1.4 DC DN ist der Einsatz des EF-EOS M-Adapters erforderlich. Dies zeigt: Besonders gute EF-M-Objektive gibt es fast keine. Da allerdings auch keine Profi-DSLM mit EF-M-Bajonett existiert, dürfte das kaum auffallen. Unser “Premium”-Set sollte aus diesem Grund in der Praxis daher so gut wie keiner verwenden, trotzdem wollen wir darauf nicht verzichten. Schließlich besteht ja zumindest die Option, zu Profi-Objektiven zu greifen. Von 18 bis 320mm KB-Brennweite steht bei unserem Set eine Lichtstärke von F2.8 zur Verfügung, mit dem Sigma 150-600mm F5-6.3 DG OS HSM Sports sind weit entfernte Motive gut einzufangen. Geld lässt sich, wenn man die Contemporary-Version des 150-600mm-Objektivs erwirbt. Dann sind jedoch Abstriche bei der Bildqualität und der Robustheit notwendig.  Ein Makro darf natürlich ebenso nicht fehlen, hier haben wir uns für das Tamron SP 90mm F2.8 Di Macro VC USD 1:1 entschieden. Diese Linse überzeugt auf ganzer Linie.

Objektive: 

Objektivtyp Objektiv KB-Brennweite Preis
Ultraweitwinkel-Zoom Tokina atx-i 11-16mm 2.8 CF mit EF-EOS M-Adapter* 18 bis 26mm 450 Euro
Standardzoom Canon EF-S 17-55mm F2.8 IS USM mit EF-EOS M-Adapter 27 bis 88mm 620 Euro
Telezoom Canon EF 70-200mm F2.8L IS III USM mit EF-EOS M-Adapter 112 bis 320mm 2.050 Euro
Festbrennweite Sigma Contemporary 56mm 1.4 DC DN* 90mm 400 Euro
Supertelezoom Sigma 150-600mm F5-6.3 DG OS HSM Sports mit EF-EOS M-Adapter 240 bis 960mm 1.550 Euro
Makro-Objektiv Tamron SP 90mm F2.8 Di Macro VC USD 1:1 mit EF-EOS M-Adapter 144mm 560 Euro

Hinweis: Mit * gekennzeichnete Objektive sind bei Kameras ohne eigenen Bildstabilisator nicht stabilisiert.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner