Konverter

Mal passend, mal aber auch zu kurz oder zu lang. Die Brennweite eines Objektivs ist nicht immer perfekt und kann Wünsche offen lassen. In diesen Fällen kann man sich Konvertern behelfen. Konverter sind dazu gedacht, den Bildwinkel eines Objektivs zu verändern. Dazu besitzen Konverter verschiedene Linsen, die den Strahlengang vor- oder hinter dem Objektiv verändern. Konverter lassen sich zum Verkürzen, der Brennweite oder zum Verlängern erwerben.

Der SEL 075UWC im Einsatz mit dem FE 28mm F2 (Bildquelle: Sony)

Weitwinkel- und Fisheye-Konverter

Weitwinkelkonverter verkürzen die Brennweite eines Objektivs, Fisheyekonverter sogar noch stärker. Zudem sorgen letztere für einen deutlichen Fisheye-Effekt mit Verzerrungen. Beide Konverter sollen den Kauf eines zusätzlichen Objektivs ersparen und können mit Weitwinkel- oder Normalobjektiven kombiniert werden. Was es dabei zu beachten gilt, können Sie in folgendem Artikel nachlesen.

Wissenswertes zu Weitwinkelkonvertern

Telekonverter gibt es mit unterschiedlichen Verlängerungsfaktoren (Bildquelle: Sigma)

Telekonverter

Telekonverter verlängern die Brennweite eines Objektivs, dadurch sind bei gleicher Aufnahme-Entfernung stärkere Vergrößerungen möglich. Telekonverter lassen sich als Vorsatzkonverter erwerben oder können zwischen Objektiv und Bajonett eingesetzt werden. Letztere Lösung wird deutlich häufiger verwendet und liefert in der Regel bessere Ergebnisse. Im folgenden Artikel gehen wir auf alle wichtigen Fakten rund um den Einsatz von Telekonvertern ein.

Wissenswertes zu Telekonvertern

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.