Objektivabkürzungen bei Sony

Auf Objektiven sind viele Zahlen und Buchstaben zu finden. Diese beschreiben die technischen Funktionen einer Optik. Auf dieser Seite erklären wir, was die Abkürzungen bei Objektiven von Sony bedeuten.

Abkürzungen bei Sony A-Objektiven

 Kürzel  Bedeutung  Erklärung
II, III, … Versionen zweite oder dritte Version eines Objektivs
A bzw. SAL A Mount Objektiv, das für Kameras mit A-Mount konstruiert ist
DT Digital Technology Objektiv, das ohne Einschränkungen nur an APS-C-Kameras verwendet werden kann (an Kleinbildkameras werden Abschattungen sichtbar oder muss der Cropmodus verwendet werden)
G Gold Objektiv der hochwertigen G-Serie
 Makro für Nahaufnahmen optimiertes Makro-Objektiv
SAM Smooth Autofocus Motor Objektiv mit einem Autofokusmotor, der ein weiches und leises scharfstellen erlaubt
SSM Super Sonicwave Motor Objektiv mit einem Autofokusmotor auf Ultraschallbasis
ZA Objektiv, das Sony in Zusammenarbeit mit Zeiss konstruiert hat

Abkürzungen bei Sony E-Objektiven

 Kürzel  Bedeutung  Erklärung
E bzw. SEL E Mount Objektiv, das ohne Einschränkungen nur an APS-C-Kameras verwendet werden kann (an Kleinbildkameras werden Abschattungen sichtbar oder muss der Cropmodus verwendet werden)
FE Fullframe E Mount Objektiv, das ohne Einschränkungen an Kleinbild- und APS-C-Kameras verwendet werden kann
G Gold Objektiv der hochwertigen G-Serie
GM G Master Objektiv der besonders hochwertigen G Master-Serie
LE
OSS Optical SteadyShot Objektiv, das einen optischen Bildstabilisator besitzt
PZ Powerzoom Objektiv, das mit einem elektronischen Zoommotor ausgestattet ist
STF Smooth Transition Focus Objektiv mit Apodisationsfilter für eine besonders “weiche” Unschärfe
 T* T* Vergütung  Objektiv mit T*-Vergütung (nur bei Sony Zeiss Objektiven)
 ZA  Objektiv, das Sony in Zusammenarbeit mit Zeiss konstruiert hat

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner