Sony FE 28-60mm F4-5.6

 Auf einen Blick:

  • Standardzoom
  • für Kleinbild- und APS-C-Kameras
  • 42 bis 90mm KB-Brennweite an APS-C
  • Produktkürzel: SEL2860
  • 67 x 45mm; 167g

Allgemeine Informationen zum Sony FE 28-60mm F4-5.6:

Seit September 2020 lässt sich mit dem Sony FE 28-60mm F4-5.6 ein besonders kompaktes Kitzoom für spiegellose Kleinbildkameras von Sony erwerben. Dieses deckt hieran 28 bis 60mm Brennweite ab, an APS-C-Kameras entspricht der Brennweitenbereich einem 42 bis 90mm-Zoom. Die Lichtstärke nimmt beim Zoomen von F4 auf F5.6 ab, die Blende aus sieben Lamellen kann auf F22 bis F32 geschlossen werden.

Genaue Blendenwerte: 

Brennweite 28mm 35mm 40mm 50mm 60mm
Lichtstärke F4 F4.5 F5 F5.6 F5.6

 

Bei der optischen Konstruktion hat sich Sony für acht Elemente in sieben Gruppen entschieden. Unter anderem wurden drei asphärische Linsen integriert, diese minimieren Abbildungsfehler. Für das Scharfstellen ist beim Sony FE 28-60mm F4-5.6 ein Linearmotor mit Full Time MF-Support zuständig, durch die Innenfokussierung bewegen sich die Frontlinse und das Filtergewinde (40,5mm) beim Fokussieren nicht. Die Naheinstellgrenze des 2,1-fach-Zooms liegt am kurzen Brennweitenende bei 30cm, am langen Brennweitenende sind es 45cm. Den größten Abbildungsmaßstab gibt Sony mit 1:6,3 an.

Die besonders kompakten Abmessungen von 67 x 45mm erreicht das 167g schwere Sony FE 28-60mm F4-5.6 nur beim Transport, vor dem Fotografieren oder Filmen muss der Tubus aus der Transportposition in die 28mm-Brennweitenstellung gedreht werden. Das Gehäuse des Kitobjektivs ist abgedichtet (gegen Staub sowie Feuchtigkeit) und mit einem Metallbajonett ausgestattet. Sony bietet das FE 28-60mm F4-5.6 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 499,00 Euro an.

ObjektivSony FE 28-60mm F4-5.6
ObjektivtypZoom
BajonettSony E
Maximale SensorgrößeKleinbild
Brennweite28 bis 60mm
Brennweite (APS-C)42 bis 90mm
Zoomfaktor2,1
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomnein
BlendeF4 bis F5.6
kleinste BlendeF22 bis F32
Blendenlamellen 7
Blendenringnein
Linsen 8
Gruppen7
Spezialgläser3 x asphärische Linsen
Bildstabilisatornein
Autofokusja
AutofokusmotorLinearmotor
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalternein
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigenein
Naheinstellgrenze30cm
Größter Abbildungsmaßstab1:6,3
Filtergewinde40,5mm
Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*nein
Größe67 x 45mm
Gewicht167g
UVP499,00 Euro
Gegenlichtblende
Besonderheitenmit Parkposition

Naheinstellgrenze bei 60mm: 45cm
Vorstellung09/2020

*: Offizielle Angabe

Zur Produktseite des Sony FE 28-60mm F4-5.6 bei Sony

Objektiv-Berater.de-Einschätzung:

Das Sony FE 28-60mm F4-5.6 ist mit Abmessungen von 67 x 45mm ein wirklich kleines Objektiv, mit 167g zudem sehr leicht. Beim Transport fällt es daher kaum auf, ob man das Zoom mit dabei hat oder nicht. Abstriche sind natürlich bei der Brennweite notwendig: 28mm am kurzen und 60mm am langen Ende sind wenig. Wer mit Standardbrennweiten auskommt, sollte damit jedoch leben können. Die Bildqualität des Zooms kann uns größtenteils überzeugen. Im Zentrum löst das Objektiv ab der Offenblende sehr viele Details, abblenden ändert fast nichts mehr. Zu den Rändern hin nimmt die Schärfe etwas ab, wir stufen sie aber immer noch als akzeptabel bis gut ein. Um eine Stufe abgeblendet ist sie dann gut. Deutlich weiter abblenden sollte man nicht, viel Spielraum gibt es mit F4 bis F5.6 nach oben aber sowieso nicht mehr. Natürlich setzt Sony auf eine kamerainterne Software-Korrektur, Bildfehler sieht man daher kaum (Vignettierung bei 28mm, CAs bei allen Brennweiten) bis gar nicht (Verzeichnung). Zwei Pluspunkte sind für den schnellen und leisen Fokusmotor sowie das abgedichtete Gehäuse zu vergeben, auf der Ausstattungsliste fehlt dagegen ein Bildstabilisator. Fotografen mit einer DSLM mit IBIS stört das freilich nicht. Für ein sehr kompaktes Objektiv überzeugt das Sony FE 28-60mm F4-5.6 mit kleinen Abstrichen.

Bewertung Bildqualität: 4 out of 5 stars (4 / 5)

Gesamtwertung: 4 out of 5 stars (4 / 5)

Preis-Leistungs-Verhältnis: 3 out of 5 stars (3 / 5)

Pro Contra
Gute bis sehr gute Bildqualität Schwächen am Rand bei Offenblende
Schneller und leiser Autofokus
Abgedichtetes Gehäuse

Alternativen zum Sony FE 28-60mm F4-5.6:

Sobald wir unsere Analyse des Objektivs und des Marktes abgeschlossen haben, werden wir Ihnen passende Alternativen präsentieren.

Brennweite des Sony FE 28-60mm F4-5.6 im Vergleich:

Beispielbilder des Sony FE 28-60mm F4-5.6:

 Beispielaufnahmen bei Flickr

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner