Tamron SP 70-200mm F2.8 Di VC USD

 Auf einen Blick:

  • Telezoom
  • für Kleinbild- und APS-C-Kameras
  • ca. 105 bis 300mm Brennweite an APS-C
  • USD-Fokusmotor und VC-Bildstabilisator
  • Bajonette: Canon EF, Nikon F, Sony A
  • 86 x 197mm; 1.470g

Allgemeine Informationen zum Tamron SP 70-200mm F2.8 Di VC USD:

Das Tamron SP 70-200mm F2.8 Di VC USD wurde zur Photokina 2012 als Nachfolgemodell des damals rund vier Jahre alten Tamron SP AF 70-200mm F2.8 Di LD (IF) MACRO vorgestellt. Es handelt sich um ein Teleobjektiv mit einer konstanten Blendenöffnung von F2.8, erhältlich ist es für Spiegelreflexkameras mit Canon EF-, Nikon F- sowie Sony A-Bajonett. Der Einsatz ist an Kameras mit Kleinbild- sowie APS-C-Sensoren möglich. An Letzteren ergibt sich ein Bildwinkel von umgerechnet etwa 105 bis 300mm. Wer die 9-Lamellen-Blende schließen möchte, kann das auf bis zu F22.

In den optischen Aufbau des SP 70-200mm F2.8 Di VC USD (23 Linsen in 17 Gruppen) hat Tamron neben vier LD- auch eine XLD-Linse zur Korrektur von Abbildungsfehlern integriert. Die automatische Fokussierung übernimmt ein Ultraschallmotor (USD), einen optischen Bildstabilisator (VC) gibt es ebenfalls. Als maximalen Abbildungsmaßstab hat das Zoom 1:8 zu bieten, dieser Wert wird am Teleende bei der Naheinstellgrenze von 130cm erreicht. Das Filtergewinde (77mm) und die Frontlinse des Objektivs bewegen sich weder beim Zoomen noch beim Scharfstellen.

Das Objektivgehäuse des Tamron SP 70-200mm F2.8 Di VC USD besitzt Abdichtungen gegen Staub und Spritzwasser und wird aus Kunststoff gefertigt. Beim Bajonett hat sich Tamron für Metall entschieden. Damit dieses beim Einsatz auf einem Stativ entlastet wird, gehört eine Stativschelle zum Lieferumfang des 86 x 197mm großen und 1.470g schweren Zooms. Bei der Vorstellung des Tamron SP 70-200mm F2.8 Di VC USD lag die unverbindliche Preisempfehlung bei 1.999,00 Euro. Im Jahr 2017 hat das Objektiv mit dem Tamron SP 70-200mm F2.8 Di VC USD G2 ein Nachfolgemodell erhalten.

ObjektivTamron SP 70-200mm F2.8 Di VC USD
ObjektivtypZoom
BajonettCanon EF, Nikon F, Sony A
Maximale SensorgrößeKleinbild
Brennweite70 bis 200mm
Brennweite APS-C105 bis 300mm
Zoomfaktor2,9
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomja
BlendeF2.8
kleinste BlendeF22
Blendenlamellen 9
Blendenringnein
Linsen 23
Gruppen17
Spezialgläser4 x LD-Linsen, 1 x XLD-Linse
Bildstabilisatorja
Autofokusja
AutofokusmotorUSD
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalterja
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigeja
Naheinstellgrenze130cm
Größter Abbildungsmaßstab1:8
Filtergewinde77mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*ja
Größe86 x 197mm
Gewicht1.470g
UVP1.999,00 Euro
Gegenlichtblendemitgeliefert
Besonderheitenmit Stativschelle
Vorstellungsdatum
09/2012

*: Offizielle Angabe

Zur Produktseite des Tamron SP 70-200mm F2.8 Di VC USD bei Tamron

Wichtige Informationen zum Tamron SP 70-200mm F2.8 Di VC USD:

Durch die elektromagnetische Blendensteuerung ist das Objektiv nur zu etwas neueren Digitalkameras ab der Nikon D3100, Nikon D5000, Nikon D7000, Nikon D40, Nikon D300, Nikon Df und Nikon D3X kompatibel.

Die Version mit Sony-A-Bajonett besitzt keinen optischen Bildstabilisator, daher fehlt hier auch das Kürzel “VC” im Namen.

Objektiv-Berater.de-Einschätzung:

Aktuell steht keine Objektiv-Berater.de-Einschätzung zur Verfügung, wir arbeiten aber daran. Schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal vorbei.

Alternativen zum Tamron SP 70-200mm F2.8 Di VC USD:

Sobald wir unsere Analyse des Objektivs und des Marktes abgeschlossen haben, werden wir Ihnen passende Alternativen präsentieren.

Brennweite des Tamron SP 70-200mm F2.8 Di VC USD im Vergleich:

Beispielbilder des Tamron SP 70-200mm F2.8 Di VC USD:

 Beispielaufnahmen bei Flickr

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner