Neues Supertelezoom: Tamron 150-500mm F5-6.7 Di III VC VXD

0

Tamron baut sein Objektivportfolio weiter aus und hat mit dem 150-500mm F5-6.7 Di III VC VXD sein erstes Supertelezoom für spiegellose Systemkameras von Sony angekündigt. Der Bildkreis des Objektivs leuchtet Kleinbildsensoren aus, an Kameras mit APS-C-Chip entspricht der Bildwinkel umgerechnet 225 bis 750 mm. Die Lichtstärke verringert sich beim Zoomen von F5 auf bis zu F6.7, abblenden kann man mittels sieben Blendenlamellen auf F22 bis F32.

Für eine hohe Bildqualität und gleichzeitig kompakte Abmessungen soll ein optischer Aufbau mit acht Speziallinsen sorgen. Neben fünf LD-Linsen kommen auch eine XLD-Linse und zwei hybridasphärische Elemente zum Einsatz. Insgesamt verwendet Tamron beim 150-500mm F5-6.7 Di III VC VXD 25 Linsen in 16 Gruppen. Die BBAR-G2-Vergütung der Linsenoberflächen minimiert Streulicht, Flares und andere derartige Störungen.

Bildquelle: Tamron

Beim Autofokusmotor des Supertelezooms handelt es sich um einen Voice-coil eXtreme-torque Drive, kurz VXD. Dieser Linearmotor stellt laut Tamron sehr schnell und präzise sowie auch nahezu lautlos scharf. Die AF-Technologien der Sony-Kameras, hier sind unter anderem der Hybrid-AF und der Augen-AF zu nennen, werden unterstützt. Die Naheinstellgrenze des Objektivs ist von der eingestellten Brennweite abhängig: Bei 150 mm werden 60 cm genannt, bei 500 mm sind es 180 cm. Der maximale Abbildungsmaßstab liegt am kurzen Brennweitenende bei 1:3,1, am langen ist es 1:3,7.

Bildquelle: Tamron

Die Bildstabilisierung übernimmt ein VC-Stabilisator mit drei unterschiedlichen Modi. Einer ist für normale Situationen gedacht, der zweite zum Schwenken und der dritte soll die maximale Stabilisierung (ohne Sucherbildstabilisierung) ermöglichen. Viele Einstellungen lassen sich direkt am Telezoom vornehmen, dazu verfügt dieses über einige Schalter und Einstellringe. Der „Flex Zoom Lock“-Mechanismus ermöglicht unter anderem die schnelle und präzise Brennweiteneinstellung und per Fokuslimiter lässt sich der Fokusbereich begrenzen.

Bildquelle: Tamron

Das 93 x 210 mm messende Gehäuse des Tamron 150-500mm F5-6.7 Di III VC VXD verfügt über Abdichtungen (Staub und Spritzwasser), die Frontlinse kann wegen der aufgebrachten Fluorvergütung einfach gereinigt werden. Zum Einsatz von Filtern ist das Zoom mit einem 82 mm großen Gewinde ausgestattet. Das Gewicht beträgt 1.725g, mit Stativschelle sind es 155g mehr. Erhältlich wird das Tamron 150-500mm F5-6.7 Di III VC VXD voraussichtlich ab 10. Juni 2021 sein, die UVP liegt bei 1.999,00 Euro. Zum Zubehör des Tamron 150-500mm F5-6.7 Di III VC VXD gehören eine Arca-Swiss-kompatible Stativschelle mit Option zur Gurtbefestigung und eine Streulichtblende mit Frontring aus hochelastischem Kunststoff.

ObjektivTamron 150-500mm F5-6.7 Di III VC VXD
ObjektivtypZoom
BajonettSony E
Maximale SensorgrößeKleinbild
Brennweite150 bis 500mm
Brennweite (APS-C)225 bis 750mm
Zoomfaktor3,3
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomnein
BlendeF5 bis F6.7
kleinste BlendeF22 bis F32
Blendenlamellen7 (abgerundet)
Blendenringnein
Linsen25
Gruppen16
Spezialgläser3 x LD-Linsen, 1 x XLD-Linse
1 x hybridasphärische Linse
Bildstabilisatorja
Autofokusja
AutofokusmotorVXD
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalterja
Fokuslimiterja
Entfernungsanzeigenein
Naheinstellgrenze60cm
Größter Abbildungsmaßstab1:3,1
Filtergewinde82mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*ja
Größe93 x 210mm
Gewicht1.725g
UVP1.999,00 Euro
Gegenlichtblendemitgeliefert
BesonderheitenNaheinstellgrenze 180cm bei 500mm (1:3,7)
Flex-Zoom-Lock, mit Stativschelle
Vorstellungsdatum
04/2021

 

About Author

Comments are closed.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner