Neues Supertelzoom: Fujinon XF 150-600mm F5.6-8 R LM OIS WR

0

Das neu vorgestellte Fujinon XF 150-600mm F5.6-8 R LM OIS WR ist das bislang mit der längsten Brennweite ausgestattete Modell von Fujfilm. Umgerechnet auf Kleinbild deckt das Objektiv 229 bis 914 mm ab, die Blende sinkt dabei von F5.6 auf F8 ab. Schließen lässt sich die Öffnung auch maximal F22, hierfür greift Fujifilm auf neun Lamellen zurück. Wer längere Brennweiten benötigt, kann das Supertelezoom mit dem 1,4-fach- oder dem 2-fach Telekonverter von Fujifilm kombinieren. Dann erhält man ein Objektiv mit bis zu 1.828 mm Brennweite.

Bildquelle: Fujifilm

Die optische Leistung des Fujinon XF 150-600mm F5.6-8 R LM OIS WR soll sich in der Spitzenklasse bewegen. Dafür kommen beim Telezoom 24 Linsen in 17 Gruppen zum Einsatz. Drei Linsen bestehen aus ED-Glas, vier weitere aus Super-ED-Glas. Diese minimieren Farbfehler und sorgen laut Fujifilm für eine hohe Abbildungsleistung bis in die Bildecken. Die HT-EBC-Beschichtung aller Linsen ermöglicht geringe Reflexionsraten.

Bildquelle: Fujifilm

Für das Scharfstellen ist beim Fujinon XF 150-600mm F5.6-8 R LM OIS WR ein Linearmotor zuständig, in nur 0,25 Sekunden soll die Fokussierung am Teleende erfolgen können. Dazu setzt Fujifilm auf eine leichte Fokusgruppe. Die Naheinstellgrenze liegt bei 2,4 m, der größte Abbildungsmaßstab wird mit 1:4,2 angegeben. Zu den Bedienelementen der Optik gehören unter anderem ein Fokuslimiter (5 m bis unendlich), ein Blendenring und ein Preset-Schalter. Mit letzterem lässt sich eine vordefinierte Einstellentfernung abspeichern und bei Bedarf per Tastendruck abrufen. Damit Aufnahmen aus der Hand möglich sind, verbaut Fujifilm einen optischen Bildstabilisator. Dieser wird mit einer Kompensationsleistung von fünf Blendenwerten angegeben.

Bildquelle: Fujifilm

Das 99 x 315 mm messende Fujinon XF 150-600mm F5.6-8 R LM OIS WR ist mit einem 82 mm großen Gewinde für Filter ausgestattet und wird aus Kunststoff, Magnesium sowie Aluminium gefertigt. Dadurch ließ sich ein Gewicht von nur 1.605 g realisieren. Auf Abdichtungen muss man natürlich nicht verzichten, diese halten Staub und Spritzwasser an 19 Stellen vom Inneren fern. Darüber hinaus ist die Optik bis zu einer Temperatur von minus zehn Grad Celsius kälteresistent. Erhältlich ist das Fujinon XF 150-600mm F5.6-8 R LM OIS WR ab Juli 2022, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2.199,00 Euro. Eine Gegenlichtblende liegt bei.

ObjektivFujinon XF 150-600mm F5.6-8 R LM OIS WR
ObjektivtypZoom
BajonettFujifilm X
Maximale SensorgrömßeAPS-C
Brennweite150 bis 600mm
Brennweite (APS-C)229 bis 914mm
Zoomfaktor4
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomja
BlendeF5.6 bis F8
kleinste BlendeF22
Blendenlamellen9 (abgerundet)
Blendenringja
Linsen24
Gruppen17
Spezialgläser3 x ED-Linsen, 4 x Super-ED-Linsen
Bildstabilisatorja
Autofokusja
AutofokusmotorLinearmotor
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalternein
Fokuslimiterja
Entfernungsanzeigenein
Naheinstellgrenze240cm
Größter Abbildungsmaßstab1:4,2
Filtergewinde82mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*ja
Größe99 x 315mm
Gewichtg1.605g
UVP2.199,00 Euro
Gegenlichtblendemitgeliefert
Besonderheiten
Vorstellungsdatum
06/2022

 

About Author

Comments are closed.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner