Reportage-Objektiv für DSLMs: Sigma 35mm F1.4 DG DN Art

0

Sigma hat mit dem 35mm F1.4 DG N Art ein neues Objektiv für spiegellose Systemkameras vorgestellt. Es folgt auf das schon länger erhältliche Sigma 35mm F1.4 DG HSM Art und wird genauso wie dieses mit E- und L-Bajonett angeboten. Ansonsten hat die neue Festbrennweite mit der ursprünglich für DSLRs konstruierten Version allerdings nicht viel gemeinsam. Sigma setzt auf ein neues optisches Design und ein neues Gehäuse. Konstruiert ist das Sigma 35mm F1.4 DG DN Art für Kleinbildkameras, an APS-C-Modellen entspricht der Bildwinkel einem 53 mm-Objektiv.

Die größte Blende von F1.4 erlaubt das optimale Freistellen des Motivs, abblenden lässt sich auf bis zu F16. Dafür lässt sich zum einen der Blendenring am Gehäuse verwenden, zum anderen geht dies wie üblich über die Kamera. Wer sich für Ersteren entscheidet, kann zwischen dem Einstellen in Drittelstufen und dem freien Drehen wählen. Zudem ist es möglich, den Ring in der Auto-Stellung zu arretieren. Als weitere Bedienelemente hat das Sigma 35mm F1.4 DG DN Art einen Fokusring, einen Schalter für den Fokusmodus (AF/MF) und eine AF-Lock-Taste zu bieten.

Bildquelle: Sigma

Der optische Aufbau der Festbrennweite besteht aus 15 Linsen in elf Gruppen. Eine hohe Schärfe vom Zentrum bis zum Rand sowie geringe chromatische Aberrationen sollen durch viele Speziallinsen ermöglicht werden. Unter anderem kommen zwei SLD-Linsen, eine FLD-Linse, eine ELD-Linse und zwei asphärische Elemente zum Einsatz. Die Super-Multi-Layer-Vergütung und das optimierte Design reduzieren Flares und andere Störungen.

Bildquelle: Sigma

Das automatische Scharfstellen übernimmt ein Schrittmotor, durch das Verwenden einer einzigen Fokussierlinse wird laut Sigma das schnelle, leise und verzögerungsfreie Fokussieren ermöglicht. Die Naheinstellgrenze liegt bei 30 cm, hier erreicht man einen größten Abbildungsmaßstab von 1:5,4. Da alle Linsenbewegungen innerhalb des Gehäuses erfolgen, bewegen sich weder die Frontlinse noch das 67 mm messende Gewinde.

Das 76 x 110 mm große Sigma 35mm F1.4 DG DN Art bringt 645 g auf die Waage und ist mit einem Staub- und spritzwassergeschützten Gehäuse ausgerüstet. Es soll ab Mitte Mai 2021 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 849,00 Euro erhältlich sein und wird mit einer passenden Gegenlichtblende ausgeliefert.

ObjektivSigma 35mm F1.4 DG DN Art
ObjektivtypFestbrennweite
BajonettL-Bajonett, Sony E
Maximale SensorgrößeKleinbild
Brennweite35mm
Brennweite (APS-C)53mm
BlendeF1.4
kleinste BlendeF16
Blendenlamellen11
Blendenringnein
Linsen15
Gruppen11
Spezialgläser2 x SLD-Linsen, 1 x FLD-Linse
1 x ELD-Linse, 2 x asphärische Linsen
Bildstabilisatornein
Autofokusja
AutofokusmotorSchrittmotor
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFja
AF/MF-Schalterja
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigenein
Naheinstellgrenze30cm
Größter Abbildungsmaßstab1:5,4
Filtergewinde67mm
Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet*nein
Größe76 x 110mm
Gewicht745g
UVP84900 Euro
Gegenlichtblendemitgeliefert
Besonderheiten
Vorstellungsdatum04/2021

 

About Author

Comments are closed.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner