Prototyp des Leica Vario-Elmar-M 28-75mm F3.5-5.6 für 240.000 Euro versteigert

0

Bei der 37. Kamera-Auktion des Auktionshauses „Leitz Photographica Auction“ kam am 21. November 2020 ein Prototyp des Leica Vario-Elmar-M 28-75mm F3.5-5.6 Asph. unter den Hammer. Der Startpreis von 30.000 Euro und der Schätzpreis von 60.000 bis 80.000 Euro wurden in der Auktion weit übertroffen, inklusive Prämie musste der Käufer 240.000 Euro ausgeben.

Das Leica Vario-Elmar-M 28-75mm F3.5-5.6 28-75mm Asph. sollte das erste „echte“ Zoomobjektiv von Leica für die M-Kameras darstellen und auf das Leica Tri-Elmar 28-35-50mm F4 Asph. folgen. Das Objektiv wurde ab 2012 entwickelt, kam wegen der Komplexität des mechanischen sowie optischen Designs jedoch nie in de Handel. 2015 wurde das Projekt gestoppt. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden nur drei Portotypen fertiggestellt, die den hohen Qualitätsstandards der Leica-Ingenieure entsprachen. Der neue Besitzer erhält mit dem Leica Vario-Elmar-M 28-75mm F3.5-5.6 28-75mm Asph. also fast ein Einzelstück.

 

About Author

Leave A Reply

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner