Supertele-Duo: Canon RF 600mm F11 IS STM und Canon RF 800mm F11 IS STM

0

Canon hat mit dem RF 600mm F11 IS STM und RF 800mm F11 IS STM zwei Superteleobjektive mit sehr langer Brennweite und trotzdem sehr kompakten Abmessungen angekündigt. Beide basieren auf einem ganz neuen Objektiv-Konzept bei Supertelemodellen, der Preis und die Abmessungen stehen hier im Vordergrund. Um das verbinden zu können nutzt Canon die DO-Technologie (Diffractive Optics) und eine feste Blendenöffnung von F11. Abblenden lässt sich also nicht.

Die von Grund auf neu konzipierten Telemodelle nutzen zehn Linsen in sieben Gruppen (RF 600mm) bzw. elf Linsen in acht Gruppen (RF 800mm), dazu gehört jeweils eine DO-Linse mit sehr hohem Brechungsindex. Bevor das Objektiv verwendet werden kann, muss der Tubus zunächst ausgezogen und danach arretiert werden. Mit an Bord sind ein STM-Fokusmotor und ein optischer IS-Bildstabilisator, die Objektive lassen sich also auch bei Aufnahmen aus der Hand verwenden. Als Naheinstellgrenzen nennt Canon 450cm (RF 600mm) bzw. 600cm (RF 800mm), beide Objektive haben einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:7,1 zu bieten.

Das 93 x 200mm große und 930g schwere Canon RF 600mm F11 IS STM kostet 778,86 Euro, das 102 x 282mm messende und 1.260g schwere Canon RF 800mm F11 IS STM schlägt mit 1.022,55 Euro zu Buche. Beide Objektive sind zu den Telekonvertern Canon Extender RF 1,4x und Extender RF 2x kompatibel und ab Ende Juli 2020 verfügbar.

Alle weiteren Details zum Canon RF 600mm F11 IS STM finden Sie auf unserer Objektivseite.

Alle weiteren Details zum Canon RF 800mm F11 IS STM finden Sie auf unserer Objektivseite.

About Author

Leave A Reply

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner