Verbesserte Auflage: OM System M.Zuiko Digital ED 12-40mm F2.8 PRO II

0

OM Digital Solutions hat mit dem OM System M.Zuiko Digital ED 12-40mm F2.8 PRO II ein neues MFT-Standardzoom mit einer Lichtstärke von F2.8 angekündigt. Dieses folgt auf das Olympus M.Zuiko Digital ED 12-40mm F2.8 PRO, das seit 2013 angeboten wird. Bei der neuen Version sollen neue Fertigungstechnologien für eine höhere Bildqualität (besseres Verhalten bei Gegenlicht) sorgen und bessere Abdichtungen (IP53) den Schutz vor Staub und Spritzwasser erhöhen. Die Frontlinse hat zudem eine neue Fluorvergütung erhalten.

Bildquelle: OM Digital Solutions

Gleich geblieben ist der kleinbildäquivalente Brennweitenbereich, dieser liegt wegen des Micro Four Thirds-Sensor bei 24 bis 80 mm. Die größte Blendenöffnung liegt bei allen Brennweiten bei F2.8, schließen kann man die Blende auf bis zu F22. Hier hat sich OM Digital Solutions für die bewährte Konstruktion mit sieben abgerundeten Lamellen entschieden.

Bildquelle: OM Digital Solutions

Das optische Design besteht aus 14 Linsen in neun Gruppen. Diverse Linsen bestehen aus speziellen Glassorten, unter anderem kommen zwei ED-, zwei HR- und jeweils ein HD- und DSA-Element zum Einsatz. Zwei asphärische ED-Linsen und eine asphärische Linse wurden ebenfalls integriert. Die neuesten Fertigungsverfahren verhindern laut Herstellerangabe Oberflächenstreueffekte bei asphärischen Linsen, dadurch soll Streulicht im Vergleich zu herkömmlichen Objektiven erheblich reduziert und die Abbildungsleistung erhöht werden. Die ZERO-Vergütung der Linsenoberflächen minimiert des Weiteren Reflexionen.

Bildquelle: OM Digital Solutions

Als Fokusmotor kommt beim OM System M.Zuiko Digital ED 12-40mm F2.8 PRO II ein Linearmotor zum Einsatz, dieser soll bei Fotos und Videos sehr schnell und leise arbeiten. Die Naheinstellgrenze wird mit 20cm angegeben, der maximale Abbildungsmaßstab liegt bei 1:3,3 (KB 1:1,6). Durch die Innenfokusbauweise bewegen sich die Frontlinse und das 62 mm messende Gewinde beim Scharfstellen nicht, zum manuellen Scharfstellen muss man den Fokusring nach hint15en ziehen.

Das OM System M.Zuiko Digital ED 12-40mm F2.8 PRO II ist 70 x 84mm groß und bringt 382 g auf die Waage. Die Abdichtungen erfüllen den IP53-Standard, Staub und Spritzwasser können daher kaum in das Innere vordringen. Des Weiteren ist das Zoom bis zu einer Temperatur von minus zehn Grad Celsius frostsicher. Erwerben kann man das Objektiv ab Anfang März 2022 zu einem Preis von 999,00 Euro (UVP). Eine Gegenlichtblende liegt bei.

ObjektivOM System M.Zuiko Digital ED 12-40mm F2.8 PRO II
ObjektivtypZoom
BajonettMicro Four Thirds
Maximale SensorgrößeMicro Four Thirds
Brennweite12 bis 40 mm
Brennweite (35mm KB)24 bis 80 mm
Zoomfaktor3,3
ZoomtypDrehzoom
Innenzoomnein
BlendeF2.8
kleinste BlendeF22
Blendenlamellen7 (abgerundet)
Blendenringnein
Linsen14
Gruppen9
Spezialgläser2 x ED-Linsen, 2 x HR-Linsen,
2 x asphärische ED-Linsen,
1 x DSA-Linse, 1x asphärische Linse,
1 x HD-Linse
Bildstabilisatornein
Autofokusja
AutofokusmotorLinearmotor
Innenfokussierungja
Fokusring für MFja
Full Time MFnein
AF/MF-Schalternein (Fokusring nach hinten ziehen)
Fokuslimiternein
Entfernungsanzeigenein
Naheinstellgrenze20 cm
Größter Abbildungsmaßstab1:3,3
Filtergewinde62 mm
Tubus/Frontlinsenicht rotierend
Material BajonettMetall
Wettergeschütztja
für Telekonverter geeignet**nein
Größe70 x 84 mm
Gewicht382 g
UVP999,00 Euro
Gegenlichtblendemitgeliefert (LH-66D)
BesonderheitenL-Fn-Taste, Focus Clutch
Vorstellungsdatum
02/2022

 

About Author

Comments are closed.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner